Wii U - Homebrew Channel veröffentlicht

Einige Hacker haben jetzt einen Homebrew Channel für die Wii U veröffentlicht. Allerdings gewährt dieser noch keinen direkten Zugriff auf die Systemfunktionen der Wii U. Nintendo befürchtet dennoch, dass bald die ersten Raubkopien auftauchen könnten.

von Andre Linken,
11.12.2012 12:43 Uhr

Ein Homebrew Channel für die Wii U steht bereit.Ein Homebrew Channel für die Wii U steht bereit.

Einigen Hackern ist es gelungen einen Homebrew Channel für die Wii U zu erstellen und diesen jetzt auch zu veröffentlichen. Dies geht aus einem aktuellen Eintrag auf der Webseite Hackmii hervor. Den Angaben zufolge läuft dieser Homebrew Channel bisher jedoch nur im »Wii Mode« der Konsole (einer Art Sandbox-Modus), so dass derzeit noch kein direkter Zugriff auf die eigentlichen Systemfunktionen der Wii U möglich ist.

Sobald der Zugriff auf diese Systemfunktionen möglich wäre, würde das letztendlich auch die Erstellung von Raubkopien ermöglichen. Es liegt daher auf der Hand, dass Nintendo die Veröffentlichung des neuesten Homebrew Channel alles andere als positiv gegenübersteht. Es ist damit zu rechnen, dass in absehbarer Zukunft eine Art Hotfix für die Wii U erscheint, der die aktuellen Sicherheitslücken wieder schließen und somit den Homebrew Channel unbrauchbar machen wird.

Allgemein ist vom Download und der Verwendung des Homebrew Channel abzuraten, das dies zu einem Verlust der Garantie führen kann.


Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.