News

Aktuelle Nachrichten aus der Spielebranche, Releaseverschiebungen und heiße Gerüchte der Konsolenwelt im Überblick.

PlayStation VR - Zweites Amazon-Kontingent doch nicht ausverkauft?

Amazon hat am 22. März 2016 um 10:00 Uhr ein zweites Kontingent an Vorbesteller-Exemplaren von PlayStation VR freigegeben. Nach wenigen Minuten waren die Produkte erneut ausverkauft - und dann doch wieder verfügbar.

Von Tobias Ritter |

Datum: 22.03.2016; 11:03 Uhr


PlayStation VR : PlayStation VR war bei Amazon erneut ausverkauft. Der Online-Händler hatte heute sein zweites Vorbesteller-Kontingent freigegeben. PlayStation VR war bei Amazon erneut ausverkauft. Der Online-Händler hatte heute sein zweites Vorbesteller-Kontingent freigegeben.

Update: Nachdem das um 10:00 Uhr freigegebene Pre-Order-Kontingent der PlayStation VR beim deutschen Amazon-Ableger nach wenigen Minuten ausverkauft war und das Virtual-Reality-Headset nicht mehr vorbestellbar war, wurde die Pre-Order-Option wenig später doch wieder aktiviert. Was es damit konkret auf sich hat, ist derzeit unklar. Möglicherweise handelt es sich hier um eine reguläre Vorbestellung ohne garantierte Lieferung zum Erscheinungstermin im Oktober 2016.

Ursprüngliche Meldung: Das Interesse an PlayStation VR ist auch in Deutschland weiterhin ungebrochen: Nachdem Amazon zwischenzeitlich ein zweites Kontingent der Virtual-Reality-Headsets von Sony zur Vorbestellung freigegeben hatte, sind auch diese Exemplare wieder vollständig ausverkauft.

Nur etwa fünf bis sechs Minuten hat es gedauert, bis Vorbestellungen von PlayStation VR auf Amazon nicht mehr möglich waren. Die Freigabe erfolgte zuvor wie angekündigt am heutigen Dienstag, den 22. März 2016 um 10:00 Uhr. Auch das erste Pre-Order-Kontingent war bereits nach wenigen Minuten vergriffen.

Andere größere Händler bieten eine Vorbestellung dennoch weiterhin an. Eine Lieferung im Release-Monat Oktober 2016 garantiert derzeit aber nur Media Markt. Bei Saturn wird als Lieferzeitraum Ende 2016 bis Anfang 2017 angegeben - und selbst das ohne Gewähr. GameStop wiederum äußerst sich dazu in seinem Online-Shop überhaupt nicht.

Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar
Scotty
#1 | 22. Mär 2016, 11:11
Wer's braucht
rate (4)  |  rate (6)
Avatar
ASTRAKAY
#2 | 22. Mär 2016, 11:14
Seltsam, habe grade noch eine bestellt. jetz haben 10 nach elf.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar
Undertaker
#3 | 22. Mär 2016, 11:17
Mhh.Kommt mir irgendwie bekannt vor.Ganz schön gerissen von Sony,eine künstliche Verknappung vorzutäuschen.So kann man seine Ware auch an den Mann bringen.
rate (4)  |  rate (13)
Avatar
Pyri
#4 | 22. Mär 2016, 11:21
Gute Zusammenfassung. Vielen Dank für die Informationen!
@ASTRAKAY
Haha. Ich auch (11:19) - extra wegen diesem Hinweis probiert - Artikel stimmt demnach wohl doch nicht so ganz. Dank an alle Beteiligten.
rate (0)  |  rate (1)
Avatar
EverIsBack
#5 | 22. Mär 2016, 11:23
Habs auch endlich geschafft eine vorzubestellen. :-D
rate (0)  |  rate (1)
Avatar
Jalib1984
#6 | 22. Mär 2016, 11:28
Zitat von ASTRAKAY:
Seltsam, habe grade noch eine bestellt. jetz haben 10 nach elf.


Ich ebenso, vielleicht haben kurzfristig wieder welche storniert. Heisst das jetzt das wir auch im Oktober unsere Brille erhalten werden, oder betraf das nur die Einheiten von letzter Woche?
rate (2)  |  rate (1)
Avatar
DigOutYourSoul
#7 | 22. Mär 2016, 11:34
Sony kann wohl momentan wirklich alles verkaufen. Sogar ein technisch unausgereiftes VR wird denen aus der Hand gerissen. Wird der gleiche reinfall wie Kinect. Schlussendlich kaufen es eh nur ein paar Nerds und nach einem Jahr wird der Softwaresupport eingestellt.
rate (3)  |  rate (13)
Avatar
N64
#8 | 22. Mär 2016, 11:39
Zitat von Undertaker:
Mhh.Kommt mit irgewie bekannt vor.Ganz schön gerissen von Sony,eine künstliche Verknappung vorzutäuschen.So kann man seine Ware auch an den Mann bringen.


Sowas nennt man halt cleveres Marketing. Nennt sich "Verknappungstechnik" oder so ähnlich xD. Macht zB auch Apple jedes Jahr mit ihren Handys und ich denke deren Erfolg spricht da für sich.
rate (2)  |  rate (2)
Avatar
laughin-man
#9 | 22. Mär 2016, 11:43
Eigentlich ist es ganz einfach, das erste Kontingent war wohl hauptsächlich aufgrund der Widerverkäufer so schnell weg, die dann aber wohl gemerkt haben, das sie wohl darauf sitzen bleiben. Bei ebay gingen die Gebote nur knapp über 400€ und die ganzen utopischen Sofortkauf Angebote blieben unbeachtet.
rate (1)  |  rate (1)
Avatar
bigspielor
#10 | 22. Mär 2016, 11:46
Zitat von Undertaker:
Mhh.Kommt mit irgewie bekannt vor.Ganz schön gerissen von Sony,eine künstliche Verknappung vorzutäuschen.So kann man seine Ware auch an den Mann bringen.


Könnte man Microsoft im Bezug auf ihren Elite Controller auch vorwerfen.
Glaube das Sony sich mit der Produktion zurückgehalten hat um die ersten Rekationen abzuwarten.
rate (5)  |  rate (2)

Nichts verpassen!
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA