Donkey Kong Country: Tropical Freeze - Wii U
Jump&Run  |  Release: 21. Februar 2014  |  Publisher: Nintendo
Seite 1 2 3  

Fazit

Wertung

Donkey Kong Country: Tropical Freeze Test Affenstark

Pogo-hüpfende Affengroßväter und ein Seelöwe in der Halfpipe: Donkey Kong Country: Tropical Freeze sorgt im Test für einige Kuriositäten. Aber reicht das für einen gelungenen ersten Wii U-Auftritt?

Von Tobias Veltin |

Datum: 17.02.2014


Zum Thema » Donkey Kong Country Returns Der Vorgänger im Test » Donkey Kong - History Alle Spiele in der Übersicht Das wurde aber auch langsam Zeit: Nintendo spendiert dem wohl berühmtesten Affen der Videospielgeschichte in Donkey Kong Country: Tropical Freeze seinen ersten eigenen Auftritt auf der Wii U. Und die Voraussetzungen sehen zumindest auf dem Papier mehr als gut aus. Um das haarige Spieleurgestein auf Nintendos HD-Konsole zu bringen, wurde nämlich erneut das Team der Retro Studios beauftragt.

Die zeichnen schon für das hervorragende Donkey Kong Country Returns auf der Wii verantwortlich, das Jump n' Run war vor etwas mehr als drei Jahren ein echter Überraschungshit. Dass Donkey nun auf der Wii U schärfer wird, steht dank der höheren Auflösung schon mal fest. Aber reicht das, um einen gelungenen Einstand zu feiern?

Tropical Freeze beginnt beschaulich - an Donkey Kongs Geburtstag in seiner Strandhütte. Auf einem bunten Kuchen brennt eine Kerze, die ganze Affensippe hat sich versammelt und freut sich auf eine wilde Party. Doch daraus wird nichts, denn am Horizont schippert Unheil in Form einer großen Schiffsflotte heran. An Bord: Jede Menge übel gelaunte Pinguine und ein bärtiger Eisbösewicht.

Dem scheint die üppig blühende Kong-Insel überhaupt nicht zu gefallen und er lässt kurzerhand zum Angriff blasen: Ein riesiger Schneedrache erhebt sich in den Himmel und rast in einem gewaltigen Sturm auf die Insel zu. Donkey und seine Crew werden von den eisigen Böen kilometerweit durch die Luft gewirbelt und die gesamte Insel mit einer dicken weißen Schneedecke gepudert. Die Tropenlandschaft wird zur schockgefrosteten Kältezone.

Promotion: Donkey Kong Country: Tropical Freeze bei Amazon kaufen

Donkey Kong Country: Tropical Freeze
Um an die begehrten Buchstaben und Puzzleteile zu kommen, ist sich Donkey Kong auch für akrobatische Einlagen nicht zu schade.

Kluger Affe

Das kann Donkey Kong natürlich nicht auf sich sitzen lassen und so ist es jetzt unsere Aufgabe, durch insgesamt sechs thematisch unterschiedliche Inselwelten zu hüpfen, Donkeys Heimat zurückzuerobern und dem mysteriösen Eiskönig die Leviten zu lesen. Donkey Kong Country: Tropical Freeze ist genau wie sein Wii-Vorgänger ein klassisches 2D-Jump n' Run, in dem wir im haarigen Körper von Donkey möglichst unbeschadet ans Levelende kommen müssen. Das ist allerdings gar nicht so einfach, denn die Spielabschnitte stellen dem Affen jede Menge Feinde, schwebende Plattformen, Todesfallen und andere Hindernisse in den Weg.

Gut, dass Donkey Kong nicht völlig hilflos ist, sondern sich ganz affentypisch als echtes Multitalent erweist. Auf Knopfdruck springen wir den Gegnern im Stile von Nintendo-Kollege Mario auf die Köpfe, außerdem kann der Gorilla Fässer greifen und auf die Gegner werfen. Oder sich zusammenkauern und so mit einem Geschwindigkeitsschub die bösen Schergen einfach über den Haufen rollen. Trommelt er auf den Boden, kann er Kisten zerstören. Außerdem hat Donkey in Tropical Freeze gelernt, Haken oder Schalter aus dem Boden zu ziehen. Auf diese Weise klappen wir zum Beispiel neue Plattformen aus der Wand, um weiterzukommen.

Donkey Kong Country: Tropical Freeze : Dank Cranky Kongs Gehstock hüpfen wir schnell mehrmals hintereinander. Dank Cranky Kongs Gehstock hüpfen wir schnell mehrmals hintereinander.

Auf seiner Reise ist Donkey Kong allerdings nicht alleine, sondern bekommt Unterstützung von seinen Freunden. Da wäre zum einen der kleine Schimpanse Diddy Kong, der seinem großen Kumpel Donkey schon in Returns treu zur Seite stand. Tragen wir Diddy auf dem Rücken, können wir uns für kurze Zeit seinen Raketenrucksack zunutze machen und nach einem Sprung für kurze Zeit durch die Luft schweben.

Sehr praktisch ist das zum Beispiel, wenn man einen größeren Abgrund leichter überqueren will. In Tropical Freezestoßen außerdem Dixie und Cranky Kong zum Team. Komplett neue Charaktere sind das aber nicht, Serienveteranen kennen die beiden aus diversen Super Nintendo- und N64-Teilen.

Die zierliche Dixie hat einen langen blonden Zopf, den sie wie ein Helikopter in der Luft herumwirbeln kann und Donkey dadurch nach einem Sprung noch ein Stückchen in die Höhe katapultiert. Cranky Kong ist schließlich der Methusalem der Affensippe, samt langem Bart und gebückter Haltung.

Seine Spezialfähigkeit ist allerdings extrem ungewöhnlich für einen tattrigen Greis: Mit seinem Gehstock hüpft er ähnlich wie Onkel Dagobert in Duck Tales durch die Gegend - vorausgesetzt, wir haben den Sprungknopf zur richtigen Zeit gedrückt. Die Charaktere wechseln wir an den markanten Fässern innerhalb eines Levels, manchmal schreibt uns das Spiel aber auch einen bestimmten Begleitaffen vor.

Der Erfinder des Jump&Run kehrt zurück: Wir zeigen Donkey Kongs Abenteuer in einer Überblicks-Galerie.
Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar
Jaranso
#1 | 17. Feb 2014, 18:04
MMh warum sind die Ansichten im Test Artikel und im Test Video unterschiedlich?
im Video wird der Super move als tolle ergänzung erwähnt. Im Artikel hingegen als Absolut überflüssig.
rate (4)  |  rate (1)
Avatar
13XD
#2 | 17. Feb 2014, 20:11
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar
Progamer13332
#3 | 17. Feb 2014, 23:24
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar
kaziko
#4 | 17. Feb 2014, 23:43
Den Soundtrack kann man nicht kritisieren. Diese Meinung ist absolut. ;)
Jeder der dieses Gerne mag MUSS zugreifen! Ein etwas schwerer Jump and Run, wovon es leider viel zu wenig gibt.

Zitat von Progamer13332:
ist doch langweilig und seit 30jahren das gleiche, die grafik ist auch noch so schlecht wie damals


Du hast Recht! Jump and Run gibt es seit 30 Jahren ;) An Hand deines Namens und deine Bemerkung nehme ich mal an das du ein Troll bist und gehe nicht weiter auf dich ein.

Wii U wird voll in Laufe der Zeit eine Konsole mit vergleichbar wenigen Titel sein, wobei sehr sehr viele davon auf hohem Niveau sind.
Außer Game & Wario und Mario & Sonic at the Sotchi 2014 haben die noch nichts verhauen! :)
rate (6)  |  rate (1)
Avatar
hanslauda
#5 | 18. Feb 2014, 01:54
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar
Jehuty1979
#6 | 18. Feb 2014, 08:22
Naja das ist je mehr was für Kiddys, aber für mich mit meinen 34 Jahren ehr nix genau wie der Rest auf der Wii U. Außer Zombie U gibts da nix. Alles zu bunt und kitschig wie bei der alte Wii. Als Kinderkonsole echt toll. Ernstzunehmen neben PS3-PS4 und XBox 30/One aber wohl nicht.
rate (0)  |  rate (12)
Avatar
Troubleman
#7 | 18. Feb 2014, 08:40
Zitat von Jehuty1979:
Naja das ist je mehr was für Kiddys, aber für mich mit meinen 34 Jahren ehr nix genau wie der Rest auf der Wii U. Außer Zombie U gibts da nix. Alles zu bunt und kitschig wie bei der alte Wii. Als Kinderkonsole echt toll. Ernstzunehmen neben PS3-PS4 und XBox 30/One aber wohl nicht.


Immer diese Pseudo Erwachsenen die ihren minimalen Horizont mit ihrem alter ausreden wollen "ich spiel nur Spiele mit Blut und Eingeweiden, weil das ist mein Alter entsprechend!"! Ich spiele auch Condemned und co, ich hab aber auch keine Probleme mit Donkey Kong u.ä. außerdem ist der Schwierigkeitsgrad im späteren Verlauf nicht gerade Kinder ansprechend!

Außerdem glaub ich das viele "Gamer" dieser Zeit vergessen haben worum es wirklich geht, ich kauf mir die PS4, Xbox one nicht als Schwanzverlängerung ("hey guck mal 1080p mit 60fps!" "und machts Spaß?" "Keine Ahnung ich komm nach dem ersten Level nicht weiter!") wie mir das in letzter Zeit bei vielen Kommentaren hier oder Amazon vorkommt, sondern wegen dem Spaß und den Ehrgeiz den man bei manchen Spielen haben muss
rate (10)  |  rate (0)
Avatar
Tamasuke
#8 | 18. Feb 2014, 08:48
Zitat von Progamer13332:
ist doch langweilig und seit 30jahren das gleiche, die grafik ist auch noch so schlecht wie damals


oh damals gab es schon 3D grafik aufm SNES? gott bist du blöd..
rate (9)  |  rate (1)
Avatar
juicebrother
#9 | 18. Feb 2014, 08:55
Zitat von Jehuty1979:
Naja das ist je mehr was für Kiddys, aber für mich mit meinen 34 Jahren ehr nix genau wie der Rest auf der Wii U. Außer Zombie U gibts da nix. Alles zu bunt und kitschig wie bei der alte Wii. Als Kinderkonsole echt toll. Ernstzunehmen neben PS3-PS4 und XBox 30/One aber wohl nicht.


Okay, ist wohl Geschmackssache ; ) Mein Kilometerzähler zeigt mittlerweile 33 Jährchen an und für mich stellen Mario, Donkey Kong und Zelda 'ne willkommene Abwechslung dar zwischen den sich zum Teil doch sehr ähnelnden Titeln auf meinen MicroSony Geräten. Aber du hast schon recht, nicht alle Games müssen jedem gefallen.

Allerdings solche Kommentare wie der von Progamer0815 zu dieser News hier oder auch jene von manch anderen Fankindern hier zu anderen News (Ui, die One schafft keine 1080p und keine 60fps, also können die Spiele auf dieser Konsole unmöglich Spass machen) find ich fragwürdig.
Eben diese Art von Kommentaren sind unnötigerweise provokativ, führen oft zu sinnlosen Konflikten und ziehen meist entsprechende Gegenreaktionen nach sich. Dem Ganzen die Krone aufsetzen macht dann der Umstand, dass man hier echt teilweise das Gefühl hat, die Form der Berichterstattung würde bewusst so gestaltet um diese Kleinkriege zusätzlich mit Munition zu versorgen. Dabei sollte dies doch der Ort sein, wo wir uns über unser aller Lieblingshobby unterhalten und uns nicht ständig virtuell an die Gurgel gehen...
rate (7)  |  rate (0)
Avatar
Tamasuke
#10 | 18. Feb 2014, 09:23
Zitat von Jehuty1979:
Naja das ist je mehr was für Kiddys, aber für mich mit meinen 34 Jahren ehr nix genau wie der Rest auf der Wii U. Außer Zombie U gibts da nix. Alles zu bunt und kitschig wie bei der alte Wii. Als Kinderkonsole echt toll. Ernstzunehmen neben PS3-PS4 und XBox 30/One aber wohl nicht.


also ich bin 27 und hab echt bock an solch geschichlichkeitskram ;)

meinen eltern war tetris oder super mario ja auch nicht zu kindisch..
rate (9)  |  rate (0)

Details zu Donkey Kong Country: Tropical Freeze - Wii U

Cover zu Donkey Kong Country: Tropical Freeze - Wii U
Plattformen: Wii U
Genre Action
Untergenre: Jump&Run
Release D: 21. Februar 2014
Publisher: Nintendo
Entwickler: Nintendo
Webseite: http://www.nintendo.com
USK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Spiele-Logo: Download
Spiel empfehlen:
Donkey Kong Tropical Freeze ab 22,25 € im Preisvergleich  Donkey Kong Tropical Freeze ab 22,25 € im Preisvergleich
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA