Assassin's Creed Unity - PlayStation 4
Action-Adventure  |  Release: 13. November 2014  |  Publisher: Ubisoft  |  auch für: Xbox One PC

Assassin's Creed Unity - Workaround-Tricks gegen Framerate-Probleme auf PS4

Einige Spieler haben eine inoffizielle Workaround-Lösung für die Performance-Probleme von Assassin's Creed Unity auf der PlayStation 4 gefunden. Die beiden Tricks bringen tatsächlich Besserung - zu Framerate-Einbrüchen kommt es aber trotzdem noch.

Von Tobias Ritter |

Datum: 14.11.2014; 11:40 Uhr


Assassin's Creed Unity : Einige Performance-Probleme von Assassin's Creed Unity lassen sich offenbar beseitigen, indem das Spiel einfach offline genutzt wird. Auf der PS4 schafft zudem ein Neuaufbau der Konsolen-Datenbank Abhilfe. Einige Performance-Probleme von Assassin's Creed Unity lassen sich offenbar beseitigen, indem das Spiel einfach offline genutzt wird. Auf der PS4 schafft zudem ein Neuaufbau der Konsolen-Datenbank Abhilfe.

Zum Thema AC Unity ab 6,95 € bei Amazon.de Während man bei Ubisoft unter Hochdruck daran arbeitet, die gröbsten Schnitzer und Probleme in Assassin's Creed Unity im Anschluss an die bereits erfolgte Veröffentlichung durch Patches auszumerzen, hat sich ein Teil der Community kurzerhand selbst geholfen - zumindest auf der PlayStation 4. Wie in einem Beitrag auf dem Social-News-Aggregator reddit.com beschrieben wird, gibt es nämlich zwei kleinere Workaround-Tricks, durch die sich die vielfach kritisierte Spielperformance zumindest ansatzweise verbessern lässt.

Zum einen wird PS4-Besitzern von den Reddit-Nutzern etwa empfohlen, die Sony-Konsole vom Internet zu trennen und so in den Offline-Modus zu versetzen. Das soll einigen Berichten zufolge durchaus positive Auswirkungen auf die ansonsten schwankende Framerate haben. Zum anderen soll aber auch ein Neuaufbau der Datenbank helfen.

Um den Datenbank-Trick anzuwenden, muss die PlayStation 4 zunächst in den Sicherheitsmodus versetzt werden. Das funktioniert durch eine Betätigung der Power-Taste auf der Vorderseite - die Power-Kontrollleuchte blinkt einige Augenblicke und erlischt dann. Anschließend muss die Power-Taste erneut betätigt und gedrückt gehalten werden, bis zwei Tonsignale ertönen. Mit Hilfe des mitgelieferten USB-Kabels wird dann der DualShock-4-Controller angeschlossen und durch das Drücken der PS-Taste aktiviert.

Im nun aktivierten Sicherheitsmodus kann unter anderem die Option »Datenbank neu aufbauen« ausgewählt werden. Dadurch wird die Festplatte gescannt und eine neue Datenbank des gesamten Inhalts erstellt. Dieser Vorgang kann je nach Art und Anzahl der Datenobjekte längere Zeit in Anspruch nehmen.

Wir haben beide Workaround-Lösungen selbst ausprobiert und konnten eine kleinere Verbesserung der Problematik feststellen. Bei größeren NPC-Ansammlungen kam es aber immer noch zu signifikanten Framerate-Einbrüchen. Möglicherweise kann hier nur Ubisoft selbst für Besserung sorgen - einige Patches befinden sich bereits in Arbeit.

Übrigens: Der Offline-Trick soll den Berichten einiger betroffener Spieler zufolge auch auf dem PC funktionieren.

» Assassin’s Creed Unity im Test auf GamePro.de - Freiheit, Schönheit, Beliebigkeit

Assassin's Creed Unity
Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar
amon82
#1 | 14. Nov 2014, 13:21
Ich überlege gerade, wie die Drivearound-Tricks aussehen würden wenn ein PKW unfertig verkauft werden würde.

Falls der Motor nicht startet, legt 2x den Rückwärtsgang ein, löst die Handbremse, springt aus dem Wagen und beginnt jetzt zu schieben...

Das kann nicht Ubisofts ernst sein.
rate (3)  |  rate (3)
Avatar
Phippu
#2 | 14. Nov 2014, 13:51
Zitat von amon82:
Ich überlege gerade, wie die Drivearound-Tricks aussehen würden wenn ein PKW unfertig verkauft werden würde.

Falls der Motor nicht startet, legt 2x den Rückwärtsgang ein, löst die Handbremse, springt aus dem Wagen und beginnt jetzt zu schieben...

Das kann nicht Ubisofts ernst sein.


Ist ja nicht eine offizielle Lösung die von Ubisoft vorgeschlagen wird sondern ein Vorschlag eines Fans. Und wie erste Tests zeigen bringt das ja auch gar nichts.

Das Problem ist ja nicht die GPU sondern die CPU, siehe z.B www.eurogamer.net articles digitalfoundry-2014-assassins-creed-unity-perf ormance-analysis

Das ist auch der Grund weshalb die Xbox One Version etwas besser läuft als die PS4 Version. Die PS hat mehr GPU Leistung, aber bei der CPU liegt die Xbox One etwas vorne (8 x 1.75 Ghz gegen 8 x 1.6 Ghz, Ghz Vergleich ist anwendbar da die gleiche Architektur und Leistung pro Hz).
rate (6)  |  rate (4)
Avatar
Jehuty1979
#3 | 14. Nov 2014, 14:47
Ja ja Ubisoft und EA, 2 Firmen die nur $ sehen und jedes Spiel auf Biegen und Brechen launchen wollen, egal wie katastrophal sein Zustand ist, erinnere mich gerne ab BF4, es war am Anfang UNSPIELBAR darum habe ich es zurückgebracht und mein Geld zurückverlangt, Ubisoft bringt ein Game wie Unity raus, welches z.B. in der Kathedrale im Fenster kletternd auf 1-2 Frames pro Sekunde ins unspielbare abgeleitet. Denen sind wir Spieler doch scheiß egal Hauptsache sie bekommen unser sauer verdientes Geld.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Nelphi
#4 | 14. Nov 2014, 15:03
Zitat von amon82:
Ich überlege gerade, wie die Drivearound-Tricks aussehen würden wenn ein PKW unfertig verkauft werden würde.

Falls der Motor nicht startet, legt 2x den Rückwärtsgang ein, löst die Handbremse, springt aus dem Wagen und beginnt jetzt zu schieben...

Das kann nicht Ubisofts ernst sein.


Immer diese Vergleiche von Produkten welche um die 60-70€ kosten und produkten welche zwischen 12.000 bis 100.000 kosten!

Klar, sind einige Problemchens im Spiel, muss man zugeben, allerdings muss man den Umfang und die Leistung des Spiels dazu sehen.
Mir ist bis jetzt einmal im Spiel die Framrate eingebrochen! Kleinere Glitches hatte ich auch, bis jetzt aber noch nichts dramatisches! Verkraftbar beim Umfang und der aufwändigen Darstellung vom Spiel!
rate (3)  |  rate (0)
Avatar
DeHeld
#5 | 14. Nov 2014, 15:31
Zitat von Nelphi:




Klar, sind einige Problemchens im Spiel, muss man zugeben, allerdings muss man den Umfang und die Leistung des Spiels dazu sehen.
Mir ist bis jetzt einmal im Spiel die Framrate eingebrochen! Kleinere Glitches hatte ich auch, bis jetzt aber noch nichts dramatisches! Verkraftbar beim Umfang und der aufwändigen Darstellung vom Spiel!

kumpel von mir sagt das selbe, ganz selten ruckler gehabt, das problem wird hier schlimmer dargestellt als es ist, zumindest auf ps4..
ist aber 7x durch den boden gefallen bis er es durch hatte xD er fand es aber dennoch besser wie black flag
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
EvermoreHD
#6 | 14. Nov 2014, 15:56
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar
RF0808
#7 | 14. Nov 2014, 16:13
Also ich hatte bisher noch keine probleme und ich finde unity super bisher
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Turles
#8 | 14. Nov 2014, 17:14
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar
ChezFuchs
#9 | 14. Nov 2014, 17:31
Zitat von Phippu:


Das Problem ist ja nicht die GPU sondern die CPU, siehe z.B www.eurogamer.net articles digitalfoundry-2014-assassins-creed-unity-perf ormance-analysis

Das ist auch der Grund weshalb die Xbox One Version etwas besser läuft als die PS4 Version. Die PS hat mehr GPU Leistung, aber bei der CPU liegt die Xbox One etwas vorne (8 x 1.75 Ghz gegen 8 x 1.6 Ghz, Ghz Vergleich ist anwendbar da die gleiche Architektur und Leistung pro Hz).


Es wird spekuliert, dass das der Grund sei. Das kommt aber nicht hin. Die CPU der Xbox One ist die gleiche wie die der PS4; sie ist jedoch übertaktet und bringt daher ca. 10% mehr Leistung. Der Performance Unterschied bei ACU ist aber deutlich größer, etwa 20%.

Damit ist quasi schon ausgeschlossen, dass das der (alleinige) Grund ist. Auch die Performance auf der One ist scheiße, seien wir ehrlich. Zudem zahllose Glitches und Bugs bei allen Versionen. Das Spiel war bei Veröffentlichung schlicht noch nicht fertig. In diesem Szenario ist ein Rückschluss auf die Leistungsfähigkeit der Konsolen aber sinnlos. Während der Entwicklung hängt eine Version der Leadversion immer etwas hinterher. Eine frühzeitge Veröffentlichung würde bei jedem Spiel mit hoher Wahrscheinlichkeit dazu führen, dass eine Version schlechter performt. Auch wenn sich Xbox One und PS4 von der Architektur ähneln, ist doch eine sorgfältige konsolenspezifische Optimierung notwendig, schon allein wegen der unterschiedlichen APIs.

Unabhängig davon, wenn tatsächlich die vielen NPCs das Problem sind, dann hätte Ubi ja auch mal 500 NPCs weniger machen können. Die Konsolen haben sich nicht nach dem Spiel zu richten, sondern umgekehrt.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar
PlaytoDay
#10 | 14. Nov 2014, 18:54
An der CPU Leistung kann es nicht liegen. Die One hat zwar 10% mehr Rechenleistung muss aber davon einiges an den Features abdrücken dafür hat die PS4 separate Chips, außerdem hat die PS4 den schnelleren Speicher und die bessere GPU die so ziemlich alles von der CPU übernehmen kann. Entweder hat Microsoft da Geld reingesteckt das die beiden Versionen gleich werden denn die Auflösung hätte 1080p betragen. Technisch ist das auf jeden fall machbar gewesen und die FPS-Schwankungen ist definitv ein Fehler seitens Ubisoft da keine Version flüssig läuft oder bugfrei ist. Warten wir die Patches mal ab die das angeblich beseitigen sollen
rate (1)  |  rate (5)

Nichts verpassen!
PREISE ZUM SPIEL
6,95 €
Versand s.Shop
Spiel leihen und selbst testen:
4,50 €
NEWS-TICKER
Montag, 29.08.2016
16:30
16:05
15:50
15:42
15:10
15:00
14:35
14:00
12:40
12:30
11:10
10:46
10:45
10:20
09:20
09:10
09:03
08:19
Sonntag, 28.08.2016
18:00
16:50
»  Alle News
Style zum Spiel
Jacken, Hoodies, Longsleeves, Cardigans und Taschen von Musterbrand – die Fashion- und Lifestyle-Marke für globale Spielkultur.

» Kollektion bei Musterbrand.com entdecken

Details zu Assassin's Creed Unity - PlayStation 4

Cover zu Assassin's Creed Unity - PlayStation 4
Plattformen: PS4 Xbox One PC
Genre Action
Untergenre: Action-Adventure
Release D: 13. November 2014
Publisher: Ubisoft
Entwickler: Ubisoft
Webseite: http://assassinscreed.ubi.com
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Spiel empfehlen:
AC Unity ab 6,99 € im Preisvergleich  AC Unity ab 6,99 € im Preisvergleich  |  AC Unity ab 6,95 € bei Amazon.de  AC Unity ab 6,95 € bei Amazon.de
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA