Destiny - PlayStation 4
Ego-Shooter  |  Release: 09. September 2014  |  Publisher: Activision Blizzard  |  auch für: PlayStation 3 Xbox One Xbox 360 PC

Destiny - Knackt UK-Launch-Rekord von Watch Dogs

Der Shooter Destiny hat den bisher besten Verkaufsstart einer neuen Marke in Großbritannien aller Zeiten hingelegt. Damit ist der alte Rekordhalter Watch Dogs abgelöst.

Von Andre Linken |

Datum: 15.09.2014; 11:42 Uhr


Destiny : In Großbritannien hatte Destiny den besten Verkaufsstart einer neuen Marke aller Zeiten - und löste somit Watch Dogs als Rekordhalter ab. In Großbritannien hatte Destiny den besten Verkaufsstart einer neuen Marke aller Zeiten - und löste somit Watch Dogs als Rekordhalter ab.

Der Shooter Destiny hatte den bisher besten Verkaufsstart einer neuen Marke in Großbritannien aller Zeiten. Dies geht aus einem aktuellen Bericht des Magazins Eurogamer hervor. Damit hat Destiny gleichzeitig auch den bisherigen Rekordhalter Watch Dogs vom Thron gestoßen.

Konkrete Verkaufszahlen sind bisher zwar noch nicht bekannt. Allerdings gibt es Informationen zur Absatzverteilung auf die einzelnen Konsolen. Demnach fallen 46 aller bisher verkauften Exemplare von Destiny in Großbritannien auf die PlayStation 4. Die Xbox-One-Version kommt auf ebenfalls sehr starke 36 Prozent. An dritter Stelle folgt die Xbox-360-Version mit 14 Prozent, während es die Fassung für die PlayStation 3 nur auf vergleichsweise geringe vier Prozent bringt.

Diese Zahlen umfassen zwar auch diejenigen Exemplare von Destiny, die Bestandteil eines Hardware-Bundles sind. Allerdings sind bisher noch keine digitalen Verkäufe berücksichtigt. Erst vor kurzem hatte der Publisher Activision bekannt gegeben, dass er bereits Destiny-Exemplare im Gesamtwert von einer halben Milliarde Dollar an den Handel ausgeliefert hat. Wie viele Einheiten davon mittlerweile an den Endkunden gegangen sind, ist bisher allerdings nicht bekannt.

» Den Test von Destiny auf GamePro.de lesen

Bild 1 von 243
« zurück | weiter »
Destiny
Mit einem Drei-Mann-Feuerteam machen besonders die heroischen Strikes jede Menge Laune.
Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar
Helljus
#1 | 15. Sep 2014, 12:06
Zitat von :
Demnach fallen 46 aller bisher verkauften Exemplare von Destiny in Großbritannien auf die PlayStation 4.


Ganze 46 Exemplare, ist ja ein Mega Seller ;)
rate (6)  |  rate (0)
Avatar
Superflutschfinger
#2 | 15. Sep 2014, 12:22
Zitat von Glyswen:


Ganze 46 Exemplare, ist ja ein Mega Seller ;)



Danke, made my day!! :D
rate (1)  |  rate (0)
Avatar
Biber Bernd
#3 | 15. Sep 2014, 12:43
Zitat von Glyswen:


Ganze 46 Exemplare, ist ja ein Mega Seller ;)


In Kooperation mit dem Max-Planck-Institut, lässt die GamePro nun Affen deren Arbeit machen. Das dient der Forschung und bestätigt die Theorie das der Mensch vom Affen abstammt.
Es kommen zwar hier und da ein paar Fehler in den Artikeln vor, aber wen stört das schon?
rate (5)  |  rate (6)
Avatar
Cheraa
#4 | 15. Sep 2014, 12:44
Lerne:
Nicht die Qualität eines Spiels entscheidet über Verkäufe, sondern einzig das Marketing.
Kein Wunder also, das immer mehr Spiele ein höheres Marketing Budget erhalten wie Prodtuktionsbudgets.
rate (8)  |  rate (0)
Avatar
Der Prediger
#5 | 15. Sep 2014, 12:49
Sehr merkwürdige Entwicklung. Destiny ist im hohen Maße anspruchslos. Man ist ein überdimensional starker Kämpfer und ballert auf Horden von Gegnern ein, welche keine nennenswerte KI aufweisen. Ich gehöre wohl immer mehr zur ehemaligen "Pre-Coregamer"-Gruppe, die das Sterben aufgrund unüberlegter Herangehensweise bei Feinden/Leveldesign, welche studiert werden mussten, um besiegt zu werden als Herausforderung ansahen. Heutzutage scheinen mir AAA-Produktionen (Dark Souls ist eine löbliche Ausnahme) zu sehr auf das abzuzielen, was vor 10 Jahren noch als Casual-Gaming galt. Schade.

@Biber: Ist Dir nicht in den Sinn gekommen, dass es sein mag, dass Dein Kommentar den Autor verletzen könnte? Ich denke dies sind Fälle, wo die Ausrede "Ist ja nur Spaß" nicht greift. (Nun ja, ich muss meinem Nick ja auch gewissermaßen gerecht werden.)
rate (7)  |  rate (3)
Avatar
Tenograd
#6 | 15. Sep 2014, 12:51
Also insgesamt sind 50% der Kunden Xbox User und 50% Playstation User?
Hätte ich nicht gedacht. Wo man Destiny doch bei Sony wie einen First Party Titel behandelt.

Da das Upgrade auf die neuen Konsolen gratis ist, wenn man bei der Xbox oder PS Version bleibt, scheint Destiny im Endeffekt zum Weihnachtsgeschäft der One mehr zu bringen als der PS4.
rate (4)  |  rate (1)
Avatar
Biber Bernd
#7 | 15. Sep 2014, 13:08
Zitat von Der Prediger:
Sehr merkwürdige Entwicklung. Destiny ist im hohen Maße anspruchslos. Man ist ein überdimensional starker Kämpfer und ballert auf Horden von Gegnern ein, welche keine nennenswerte KI aufweisen. Ich gehöre wohl immer mehr zur ehemaligen "Pre-Coregamer"-Gruppe, die das Sterben aufgrund unüberlegter Herangehensweise bei Feinden/Leveldesign, welche studiert werden mussten, um besiegt zu werden als Herausforderung ansahen. Heutzutage scheinen mir AAA-Produktionen (Dark Souls ist eine löbliche Ausnahme) zu sehr auf das abzuzielen, was vor 10 Jahren noch als Casual-Gaming galt. Schade.

@Biber: Ist Dir nicht in den Sinn gekommen, dass es sein mag, dass Dein Kommentar den Autor verletzen könnte? Ich denke dies sind Fälle, wo die Ausrede "Ist ja nur Spaß" nicht greift. (Nun ja, ich muss meinem Nick ja auch gewissermaßen gerecht werden.)


Und ist dir nicht aufgefallen, das sich in letzter Zeit die Fehler in den Artikeln häufen (z.b. Microsofts 3DS Xl Gamestop Edition)?
Ich verfolge die meisten Artikel in der GamePro und es schleichen sich einfach zu viele Fehler ein. Nicht zu vergessen die fehlende Objektivität einiger Redakteure.
rate (3)  |  rate (4)
Avatar
Centrax
#8 | 15. Sep 2014, 13:14
Zitat von Der Prediger:
Sehr merkwürdige Entwicklung. Destiny ist im hohen Maße anspruchslos. Man ist ein überdimensional starker Kämpfer und ballert auf Horden von Gegnern ein, welche keine nennenswerte KI aufweisen. Ich gehöre wohl immer mehr zur ehemaligen "Pre-Coregamer"-Gruppe, die das Sterben aufgrund unüberlegter Herangehensweise bei Feinden/Leveldesign, welche studiert werden mussten, um besiegt zu werden als Herausforderung ansahen. Heutzutage scheinen mir AAA-Produktionen (Dark Souls ist eine löbliche Ausnahme) zu sehr auf das abzuzielen, was vor 10 Jahren noch als Casual-Gaming galt. Schade.

@Biber: Ist Dir nicht in den Sinn gekommen, dass es sein mag, dass Dein Kommentar den Autor verletzen könnte? Ich denke dies sind Fälle, wo die Ausrede "Ist ja nur Spaß" nicht greift. (Nun ja, ich muss meinem Nick ja auch gewissermaßen gerecht werden.)


Biber kommt allgemein nicht so ganz mit Beleidigungen klar...
rate (4)  |  rate (2)
Avatar
Centrax
#9 | 15. Sep 2014, 13:17
Zitat von Biber Bernd:


Und ist dir nicht aufgefallen, das sich in letzter Zeit die Fehler in den Artikeln häufen (z.b. Microsofts 3DS Xl Gamestop Edition)?
Ich verfolge die meisten Artikel in der GamePro und es schleichen sich einfach zu viele Fehler ein. Nicht zu vergessen die fehlende Objektivität einiger Redakteure.


Klar, das ist angemessene Kritik, nur musst du deswegen Leute beleidigen? In der Richtung hat der paulDS oder der PixelFred schon recht!
rate (3)  |  rate (2)
Avatar
paulDS
#10 | 15. Sep 2014, 13:46
Zitat von Centrax:


Klar, das ist angemessene Kritik, nur musst du deswegen Leute beleidigen? In der Richtung hat der paulDS oder der PixelFred schon recht!

Naja, so doll Leute beleidigen tut er ja nicht, darum ging es mir letzte Mal nicht.
Hier hat er auch nicht ganz unrecht, einige Artikel wirken wie von Praktikanten geschrieben und zusammengefasst.
Grundsätzlich finde ich die Kritik an der Seite aber etwas übertrieben. Da muss man doch fragen, warum einige die Seite überhaupt besuchen? Vielleicht wegen der fehlenden Mods??? ;)

@Topic
Beide Spiele haben auch etwas gemeinsam: Übertriebenen Hype.
Das heißt nicht dass Destiny ein schlechtes Spiel ist, aber der Hype ist eindeutig zu groß für das Gebotene.
rate (0)  |  rate (1)

Nichts verpassen!
PREISE ZUM SPIEL
4,44 €
Versand s.Shop
Spiel leihen und selbst testen:
4,50 €
NEWS-TICKER
Freitag, 29.07.2016
16:53
16:30
16:20
14:50
14:36
14:35
13:26
12:45
12:30
10:50
09:55
09:45
09:01
Donnerstag, 28.07.2016
17:23
16:30
15:30
15:27
15:15
15:15
15:00
»  Alle News

Details zu Destiny - PlayStation 4

Cover zu Destiny - PlayStation 4
Plattformen: PS4 PlayStation 3 Xbox One Xbox 360 PC
Genre Action
Untergenre: Ego-Shooter
Release D: 09. September 2014
Publisher: Activision Blizzard
Entwickler: Bungie Studios
Webseite: www.destinythegame.com
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Spiel empfehlen:
Destiny ab 5,52 € im Preisvergleich  Destiny ab 5,52 € im Preisvergleich  |  Destiny ab 4,44 € bei Amazon.de  Destiny ab 4,44 € bei Amazon.de
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA