Layers of Fear - PlayStation 4
Adventure  |  Release: 16. Februar 2016  |  Publisher: Bloober Team SA  |  auch für: Xbox One PC
Seite 1 2  

Fazit

Wertung

Layers of Fear Test Eine Lage Horror, bitte

Layers of Fear mischt Horror mit Kunst. Aber wie gruslig ist ein Spaziergang durch ein Herrenhaus, wenn man weder kämpfen noch rennen kann?

Von Ann-Kathrin Kuhls |

Datum: 15.02.2016


Zum Thema » SOMA im Test Mehr Monster, weniger Horror » Test zu Firewatch Ein ungestörter Waldspaziergang Layers of Fear ab 4,40 € bei Amazon.de Neben schwarzhaarigen kleinen Mädchen und Puppen sind unheimliche Gemälde wahrscheinlich das Beunruhigendste, was Horrorfilme zu bieten haben. Grund genug für die Entwickler von Layers of Fear, ein ganzes Spiel zu diesem Thema zu entwickeln und das Ergebnis mit einer Prise Geisteskrankheit zu garnieren.

Kunst im Spiel
Die Gemälde, mit denen sich der Künstler umgibt, sind allesamt echte Werke. Viele der Bilder sind von bekannten Künstlern wie Francisco Goya (»Saturn verschlingt seinen Sohn«) oder Rembrandt (»Der Raub des Ganymedes«). Manche der Bilder sind auch nur Ausschnitte größerer Gemälde, wie das Bild des Hundewelpen im Kinderzimmer, das eigentlich zu einem Portrait eines Mannes gehört.

Es hätte so schön sein können: Ein gefeierter Maler lebt mit seiner Familie in einem wunderschönen viktorianischen Herrenhaus, umgeben von Kunst und Kultur. Seine Frau ist eine begabte Musikerin und sein Kind ein Goldstück, sogar der Hund ist perfekt erzogen. Doch nach einem verheerenden Unfall verliert er alles: Zu Beginn des Spiels finden wir uns als Maler völlig allein und mit Holzbein in der Villa wieder, der einzige Kontakt zur Außenwelt sind geschriebene Anweisungen für die Haushälterin.

Das war da vorher nicht!

Layers of Fear : Die viktorianischen Zimmer wirken nur auf den ersten Blick harmonisch Die viktorianischen Zimmer wirken nur auf den ersten Blick harmonisch Was ist in der seit dem Unfall passiert? Wo ist unser Bein? Und wo sind Frau und Kind? Auf der Suche nach Antworten streifen wir in Schrittgeschwindigkeit durchs Haus und erkennen langsam, dass wir vielleicht nicht ganz unschuldig am Verschwinden unserer Bilderbuchfamilie sind. Neben Gattin und Nachwuchs scheinen wir nämlich auch unseren Verstand verloren zu haben. Trauer, Alkohol und eine nicht diagnostizierte Schizophrenie machen den Spaziergang durchs das Anwesen zu einer Mischung aus der legendären P.T.-Demo und einem Stephen-King-Roman: Auf den ersten Blick scheint alles normal, aber irgendetwas stimmt ganz und gar nicht. Der Raum, der eben noch ein gemütliches Kaminzimmer war, ist plötzlich eine dunkle Abstellkammer. Aber als wir uns umdrehen wollen, um sie zu verlassen, ist auf einmal die Tür verschwunden. Als wir uns wieder Richtung Raummitte wenden, finden wir uns Auge in Auge mit einem meterhohen Portrait.

Schaurige Normalität

An der Szene ist eigentlich nichts Bedrohliches. Schließlich jagt uns niemand mit einer bluttriefenden Axt durchs Haus. Aber normalerweise bleibt eine Tür immer genau dort, wo man sie hingebaut hat, und wird nicht auf einmal zur Wand. Diese Unsicherheit verursacht Unbehagen Jedes Mal, wenn wir uns umdrehen, könnte die Umgebung eine völlig andere sein. In Layers of Fear könnte ein Knacken im Gebälk nur eine Halluzination sein. Oder es ist der rachsüchtige Geist unserer Verflossenen, nur Zentimeter von uns entfernt.

Layers of FearMittelpunkt unseres Ateliers ist ein Gemälde, das sich stetig verändert.
Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar
Fivestar
#1 | 15. Feb 2016, 19:09
Wo kann ich das denn kaufen? Ich finde nichts im Ps Store..
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
GameRaptor
#2 | 15. Feb 2016, 20:51
Zocken Michi und Fritz es nun auf Gametube Horror zu ende ? Wäre toll. Das schreien von fritz i richtigen Moment, macht dann sogar mir immer angst . lach
rate (2)  |  rate (1)
Avatar
TaiJason
#3 | 15. Feb 2016, 22:17
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar
klehriker
#4 | 16. Feb 2016, 09:20
Wie verhält es sich denn mit den Rucklern in der "Xbox One"-Verion?

Wäre ja möglich, dass dank "Early Access" dieses Problem auf der One nicht auftritt.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
game4nerds
#5 | 16. Feb 2016, 09:39
Zitat von TaiJason:
Weiß jemand was über die Trophies/Achievementliste bei dem Spiel? Gibt es ein Platinset? Oder nur 100%?


12 Trophies; 1x Gold, 4x Silber, 7x Bronze

Kein Platin leider
rate (3)  |  rate (1)
Avatar
Ann-Kathrin Kuhls
#6 | 16. Feb 2016, 17:39
Hallo ihr Lieben,

@Fivestar: Mittlerweile müsste es im PS-Store online sein, es ist heute erst erschienen und für 19,99 Euro zu haben.

@GameRaptor: Ich habe gerade Fritz gefragt, auf GameTube geht es demnächst mit Layers of Fear weiter. Ihr könnt euch also schon freuen :)

@TajJason: Momentan wurde leider noch kein Patch angekündigt. Wenn sich aber was verbessert, werden wir euch informieren. Sobald alles flüssig läuft, spielt es sich nämlich noch einmal besser, finde ich. Und ja, es ist wirklich eine tolle Geschichte, und die Atmosphäre ist großartig :)

Das mit den Achievements ist eine gute Idee, ich leite es gleich mal weiter.

@Klehriker: Nachdem, was ich gesehen habe, haben leider beide Konsolen ihre Probleme mit der Bildwiedergabe :(

Viele liebe Grüße und einen schönen Abend,
Ann-Kathrin
rate (7)  |  rate (0)
Avatar
Blumenriecher
#7 | 16. Feb 2016, 18:44
Was für ein interessantes, in jeder Hinsicht erfrischendes Spiel! Ich stehe auch auf den subtilen Horror. Wenn sich der Schauplatz gemeinsam mit der Geschichte immer weiter abstrahiert, so wie die Gemälde, dann ist das auf jeden Fall mein Spiel.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Chef3000
#8 | 16. Feb 2016, 19:03
Also die Framerate (ps4) kann ich nur als anflug von Humor verstehen, bei geschätzten 20-23 fps (durchgehend, es sei denn ihr stellt euch in die ecke und guckt gg die wand) vergeht mir die lust zu spielen sofort. Da verstehe ich keinen Spass, dass ist gnadenlos unverschämt

War schon in der Xbone Demo so (early access), aber im finalen Game ? Unfassbar
rate (1)  |  rate (0)
Avatar
and1
#9 | 16. Feb 2016, 19:23
Freude, schon wieder ein trashiger 20 Euro Gehsimulator der von der ach so objektiven Fachpresse wie immer schöngeschrieben wird um die Verkäufe anzukurbeln. Wird selbstverständlich nicht gekauft !

Aber geile Einleitung im Fazit (Kunst Klassik und Shizo), danke für den Lacher. Der perfekte Spruch um zuverlässig Fluchtreflexe bei Männern auszulösen :P

Dezent blasphemisch allerdings dass das geniale Evil Within in einem Atemzug mit so nem Schrott erwähnt wird, nicht schön...
rate (6)  |  rate (9)
Avatar
Chef3000
#10 | 16. Feb 2016, 22:29
Zitat von and1:
Freude, schon wieder ein trashiger 20 Euro Gehsimulator der von der ach so objektiven Fachpresse wie immer schöngeschrieben wird um die Verkäufe anzukurbeln. Wird selbstverständlich nicht gekauft !

Aber geile Einleitung im Fazit (Kunst Klassik und Shizo), danke für den Lacher. Der perfekte Spruch um zuverlässig Fluchtreflexe bei Männern auszulösen :P

Habs etwas über eine Std gespielt und Du hast es in der Tag gut zusammengefasst. Das Game ist wirklich ein unfassbarer P.T. abklatsch, hier ne Tür, da ne lampe die ausgeht, dort ändet sich hinter einem der Raum, es ist wirklich das Arschgeweih des Horrors, schockt wirklich überhaupt nicht.

Dezent blasphemisch allerdings dass das geniale Evil Within in einem Atemzug mit so nem Schrott erwähnt wird, nicht schön...
rate (1)  |  rate (1)

Nichts verpassen!

AUCH FÜR

Layers of Fear im Test Test für Xbox One
PREISE ZUM SPIEL
4,40 €
Versand s.Shop

Details zu Layers of Fear - PlayStation 4

Cover zu Layers of Fear - PlayStation 4
Plattformen: PS4 Xbox One PC
Genre Adventure
Untergenre: -
Release D: 16. Februar 2016
Publisher: Bloober Team SA
Entwickler: Bloober Team SA
Webseite: http://www.blooberteam.com/
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Spiel empfehlen:
Layers of Fear ab 4,40 € bei Amazon.de  Layers of Fear ab 4,40 € bei Amazon.de
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA