Star Wars: Battlefront - PlayStation 4
Multiplayer-Shooter  |  Release: 19. November 2015  |  Publisher: Electronic Arts  |  auch für: Xbox One PC

Star Wars: Battlefront - Street-Date gebrochen, Patch-Notes für Day-1-Update

Einige Händler haben wohl das Street-Date von Star Wars: Battlefront gebrochen und den Shooter bereits jetzt verkauft. Somit gibt es unter anderem erste Details zum Day-1-Patch.

Von Andre Linken |

Datum: 12.11.2015; 11:44 Uhr


Star Wars: Battlefront : Einige Händler haben wohl das Street-Date für Star Wars: Battlefront gebrochen. Ein Day-1-Patch ist im Anmarsch. Einige Händler haben wohl das Street-Date für Star Wars: Battlefront gebrochen. Ein Day-1-Patch ist im Anmarsch.

Zum Thema Star Wars: Battlefront ab 14,99 € bei Amazon.de Eigentlich ist der offizielle Release von Star Wars: Battlefront erst für den 17. (USA) beziehungsweise 19. November 2015 (Europa) geplant. Allerdings haben wohl einige Händler diesen Termin gebrochen und den Multiplayer-Shooter bereits jetzt verkauft.

Das geht unter anderem aus einigen Berichten im Reddit-Forum hervor. Dort ist außerdem zu lesen, dass zumindest die PlayStation-4-Version von Star Wars: Battlefront einen Day-1-Patch erhält. Wir gehen jedoch davon aus, dass der Patch auch für die anderen Fassungen erscheinen wird.

Das Update auf Version 1.01 verbessert unter anderem die allgemeine Stabilität des Spiels, beseitigt diverse Crash-Bugs und optimiert die Spawn-Zeit für die Heldenkarten. Hinzu kommen noch allgemeine Bugfixes, zu denen bisher noch keine konkreten Details bekannt sind.

Ebenfalls interessant: Star Wars: Battlefront - Warum es so polarisiert

Eine offizielle Bestätigung seitens Electronic Arts oder DICE steht derzeit noch aus. Hier aber schon mal die Patch-Notes in der Übersicht:

Patch-Notes für Star Wars: Battlefront v1.01

  • Tweaked hero card spawn times

  • General bug fixes for the partner system

  • Various fixes for getting stuck when exiting Starfighters and ground vehicles

  • General crash and stability fixes

  • Online traffic performance improvements

  • Various text fixes for all languages

  • General bug fixes for both Missions and Multiplayer

Star Wars: Battlefront
Explosionen und Blaster-Feuer sorgen für reichlich Funkenflug. Das ist der typische Star-Wars-Look.
Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar
sickbiig
#1 | 12. Nov 2015, 12:27
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar
SeriousSam123
#2 | 12. Nov 2015, 13:21
Zitat von sickbiig:
Mich würde ja mal interessieren wann diese "Day 1" Patches immer bereitgestellt werden. Langsam krieg ich da echt das Gefühl, die Spiele werden absichtlich verbuggt auf den Markt gebracht, damit man gezwungen ist online zu gehen zum patchen. Inzwischen sieht man ja auch, es stört die Spieler immer weniger und damit wird bald auch der online Zwang umgesetzt werden (NFS ist da ja schon ein aktuelles Beispiel).
Wenn die Patches offensichtlich schon mindestens eine Woche vorher online ist, bin ich einfach skeptisch, ob man bei dem Spiel wirklich noch quasi "bis zum Release" weiter optimieren muss oder nicht bewusst dieser und jener Fehler eingebaut wird.
Finde auch Spiele sollten so getestet werden, wie man sie erhält, sprich Konsole offline, Disk rein und dann bewerten


Durch den immer größer werdenden Druck der Publisher (in diesem Fall EA) wird es für das Entwicklerteam (in diesem Fall DICE) immer schwerer alle Fehler bis zum Release auszumerzen. Bis eine neue Version bereitgestellt (z.B. 0.9.4) und diese durch die Qualitäts-und Testphasen durchlaufen ist können schon ma Tage oder Wochen ins Land ziehen. Irgendwann wird dann gesagt, dass die Version 0.9.8 auf 1.0 hochgezogen wird und somit FINAL ist. Diese Version kommt dann in die BlueRay- oder DVD-Presse. Fehler die nachträglich auffallen können in dieser Version dann halt einfach nicht mehr gefixt werden. Durch den enormen Vorteil den Internet mit sich bringt ist es auch nicht mehr nötig, ewig zu testen, weil ja Patches einfach nachgereicht werden können. Das ist sehr schade! Siehe Super-Nintendo oder PlayStation 1 oder auch früher auf dem PC. Die Qualitätskontroller der damaligen Spiele waren für das Release deutlich intensiver als es jetzt der Fall ist. Damals war es halt nicht wirklich möglich Patches nachzuliefern.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
sickbiig
#3 | 12. Nov 2015, 14:16
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar
BKone
#4 | 12. Nov 2015, 16:05
Verstehe das Problem nicht, das mancheiner mit Day-1-Patchs hat.

Früher als es noch kein oder langsames Internet gab, wurden die Spiele pünktlich fertig. Oder sie waren halt fertig wann sie fertig waren, ohne fixes Release-Date.

Heute haben die Entwickler eben die Möglichkeit noch bis zum Schluss Verbesserungen zu machen, auch wenn das Spiel schon in der Presse ist (Was zum Teil auch nötig ist, wenn der Publisher den Release zu zeitig ansetzt - dafür kann der ENtwickler nichts!). Dank schnellem Internet werden solche Patches möglich. Ist doch nicht verkehrt oder? Besser als ein verbugtes Spiel.

Früher MUSSTE der Entwickler eben bis zu Release alles fertig haben, weil er gar nicht die Möglichkeit hatte schnell Patches nachzuliefern. Da musste man zum Teil auf ein Addon auf CD/DVD warten bis die Fehler ausgebessert wurden.

Und heutzutage hat doch ohnehin fast jeder Highspeed-Internet zu Hause, selbst auf dem Dorf. Und da man seine Konsole ohnehin zu Hause stehen hat, was spricht gegen "Online-Zwang"? Bei Laptops kann mans verstehen, bei Konsolen versteh ichs nicht.
rate (0)  |  rate (1)
Avatar
StiebiTheChef
#5 | 12. Nov 2015, 23:49
@ Vorredner
Ich erkläre mir das so : Es Dauert nunmal ein paar Wochen bis genügend Exemplare produziert und ausgeliefert werden.
Wobei die Auslieferung ja nicht immer dem Releasedatum gleicht.
Fallout lag zum Beispiel fast eine ganze Woche in meinem Gamestop des " Vertrauens".
Ein anderer Punkt ist nunmal auch der Druck der Geldgeber.
Die wollen natürlich so bald wie möglich Umsatz generieren, das macht dem Studio das Leben erst recht schwer. Immerhin müssen die Entwickler ein ungefähren Release Zeitraum nennen damit die Geldgeber nicht abspringen und überhaupt ein Titel zustande kommt.
Zumal sind es mittlerweile auch mal ein paar hundert Millionen Dollar die ein AAA Spiel samt Marketing kostet.
Sich die Zeit zu nehmen die en Entwickler braucht um ein Spiel perfekt zu machen und den Laden Verkauf zu verschieben bedeutet Letzt endlich möglicher Finanzieller Verlust.
Oder wie bei Ubisoft : die Verschiebung anderer laufender Projekte.
Alles in allem sind Day One patshes eben, falls nötig, nicht mehr vom Markt wegzudenken.
Alles dreht sich eben nur ums Geld...
rate (0)  |  rate (0)
1

Nichts verpassen!
PREISE ZUM SPIEL
14,99 €
Versand s.Shop
Spiel leihen und selbst testen:
5,90 €
NEWS-TICKER
Sonntag, 28.08.2016
10:00
Samstag, 27.08.2016
17:00
15:20
13:30
12:05
10:00
09:00
08:00
Freitag, 26.08.2016
17:55
14:41
14:09
10:45
10:41
10:00
09:35
09:30
09:00
08:56
08:30
Donnerstag, 25.08.2016
19:36
»  Alle News

Details zu Star Wars: Battlefront - PlayStation 4

Cover zu Star Wars: Battlefront - PlayStation 4
Plattformen: PS4 Xbox One PC
Genre Action
Untergenre: Multiplayer-Shooter
Release D: 19. November 2015
Publisher: Electronic Arts
Entwickler: Digital Illusions
Webseite: http://starwars.ea.com/de_DE/s...
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Spiel empfehlen:
Star Wars: Battlefront ab 14,99 € im Preisvergleich  Star Wars: Battlefront ab 14,99 € im Preisvergleich  |  Star Wars: Battlefront ab 14,99 € bei Amazon.de  Star Wars: Battlefront ab 14,99 € bei Amazon.de
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA