Star Wars: Battlefront - PlayStation 4
Multiplayer-Shooter  |  Release: 19. November 2015  |  Publisher: Electronic Arts  |  auch für: Xbox One PC

Star Wars: Battlefront - DLCs angekündigt: Jabba‘s Palast, Bespin, Todesstern

Der Publisher Electronic Arts hat die DLC-Pläne und neue, kostenlosen Inhalte für den Shooter Star Wars: Battlefront angekündigt. So kommen Jabba’s Palast, Bespin und der Todesstern per DLC, die vierte Erweiterung ist noch geheim.

Von Stefan Köhler |

Datum: 26.01.2016; 18:51 Uhr


Star Wars: Battlefront : Nur per DLC: Der Todesstern ist das dritte DLC-Paket für Star Wars: Battlefront, dazu kommen Bespin, Jabba's Palast und noch ein geheimer DLC. Nur per DLC: Der Todesstern ist das dritte DLC-Paket für Star Wars: Battlefront, dazu kommen Bespin, Jabba's Palast und noch ein geheimer DLC.

Zum Thema Star Wars: Battlefront ab 10,90 € bei Amazon.de Der Publisher Electronic Arts hat die DLC-Pläne und neue, kostenlosen Inhalte für den Shooter Star Wars: Battlefront angekündigt. Detaillierte Informationen finden sich auf der offiziellen Webseite.

Namen und Inhalte für die Download-Erweiterungen:

  • Outer Rim (März 2016): Die imperialen Fabriken von Sullust und der Jabba's Palast auf Tatooine

  • Bespin (Sommer 2016): Die Wolkenstadt von Bespin

  • Death Star (Herbst 2016): Der Todesstern aus Star Wars Episode 4

  • Erweiterung Vier (Anfang 2017): Noch geheime Inhalte

Die DLC-Pakete sind natürlich im Season Pass für 49,99 Euro enthalten. Ob auch weitere Waffen und Helden in den DLCs mitgeliefert werden, ist nicht bekannt.

Außerdem gibt es jetzt offizielle Informationen zum Januar-Update:

  • Blast, Droid Run, Hero Hunt, Heroes vs. Villains und Drop Zone sind jetzt auf der Survival-Karte von Tatooine spielbar.

  • Hoth-Skins für Luke Skywalker und Han Solo

  • Private Matches jetzt möglich

  • Tägliche Herausforderungen jetzt verfügbar

Neben den Inhalten bringt das Update auch viele Bugfixes und Balance-Änderungen, die hier nachgelesen werden können. Vor allem Waffen wurden sichtlich abgeschwächt.

Im Februar-Update folgt eine neue Survival-Karte für Hoth und eine weitere Multiplayer-Karte für den Eisplaneten, die für größere Spielmodi ausgelegt ist (Walker Assault, Supremacy, Fighter Squadron und Turning Point). Außerdem kann nach dem Februar-Update der Modus Turning Point auf allen großen Mehrspieler-Maps gespielt werden.

Im März-Patch erscheint dann eine neue Survival-Karte für Tatooine und eine weitere Multiplayer-Map für große Schlachten auf Endor. Weitere Informationen zu kostenlosen Inhalten über den März hinaus gibt es noch nicht, im Laufe des Jahres werden aber weitere Inhalte folgen.

Star Wars: Battlefront ist seit dem 19. Dezember 2015 für PC, Xbox One und PlayStation 4 verfügbar.

Star Wars: Battlefront
Explosionen und Blaster-Feuer sorgen für reichlich Funkenflug. Das ist der typische Star-Wars-Look.
Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar
EverIsBack
#1 | 27. Jan 2016, 00:45
Wurde aber auch Zeit. Ich mag das Spiel nach wie vor. Nur ist nach 50 Std bei mir die Luft langsam raus.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar
juliankiz
#2 | 27. Jan 2016, 06:26
Ich hab knapp 100 Std. gespielt, hatte wirklich viel Spaß - aber jetzt ist die Luft auch raus. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das Spiel bis Anfang 2017 großartig gespielt wird - neue Maps hin oder her.

Außerdem: Das erste Pack spielt auf den gleichen Planeten wie bisher? Keine besonders tolle Entscheidung für mein Empfinden.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar
ama2k
#3 | 27. Jan 2016, 09:26
Ein paar mehr Details hätte ich mir schon gewünscht. 5-6 neue Maps für 50 Euro? Also knapp 10 Euro pro Map? Nein danke. Ich spiele es nach wie vor ganz gerne, aber langsam ist bei mir ebenfalls die Luft raus.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar
ps4xonewii
#4 | 27. Jan 2016, 10:17
Ein Season Pass hat mal im Schnitt 19,99 Euro gekostet, dann 29,99 Euro und nun 49,99 Euro, aber inhaltlich fehlt da doch ein Mehrwert fuer den Aufpreis...

Am besten war noch der Season Pass von Drive Club, wo man jeden Monat mehrere DLCs erhalten hat mit neuen Fahrzeugen und Events etc. inklusive eigenem Trophy Set und zwar Monat fuer Monat, 12 Monate lang.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Jedikiah
#5 | 27. Jan 2016, 10:45
Die Nerfs der Waffen und Sternkarten sind zu krass ausgefallen. Die Camper unter uns werden ihre große Freude daran haben. Ich bin dann wohl erstmal raus. Im Februar-Update wird dann wieder etwas zurückgerudert und verkauft es der Community als großes "Entgegenkommen". WoW lässt grüßen.
rate (1)  |  rate (1)
1

Nichts verpassen!
PREISE ZUM SPIEL
10,90 €
Versand s.Shop
Spiel leihen und selbst testen:
5,90 €
NEWS-TICKER
Montag, 26.09.2016
10:35
10:30
10:07
09:07
Sonntag, 25.09.2016
13:30
12:14
12:00
11:30
11:05
10:30
10:00
Samstag, 24.09.2016
13:45
13:15
12:53
12:30
12:03
12:00
11:30
11:13
10:50
»  Alle News

Details zu Star Wars: Battlefront - PlayStation 4

Cover zu Star Wars: Battlefront - PlayStation 4
Plattformen: PS4 Xbox One PC
Genre Action
Untergenre: Multiplayer-Shooter
Release D: 19. November 2015
Publisher: Electronic Arts
Entwickler: Digital Illusions
Webseite: http://starwars.ea.com/de_DE/s...
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Spiel empfehlen:
Star Wars: Battlefront ab 14,99 € im Preisvergleich  Star Wars: Battlefront ab 14,99 € im Preisvergleich  |  Star Wars: Battlefront ab 10,90 € bei Amazon.de  Star Wars: Battlefront ab 10,90 € bei Amazon.de
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA