Wolfenstein - Xbox 360

Ego-Shooter  |  Release: 21. August 2009  |  Publisher: Activision  |  auch für: PlayStation 3 PC
Seite 1 2 3   Fazit Wertung

Wolfenstein (dt.) - Test im Test

Review für Xbox 360

Als Geheimagent gegen okkulte Nazis. In Wolfenstein bleibt alles beim Alten. Auch das Spielprinzip? Wolfenstein (dt.) im Test

Von Markus Schwerdtel |

Datum: 31.08.2009


» Test-Video zu Wolfenstein (dt.) anschauen

Wolfenstein (dt.) - Test : Alles grau? Im Krankenhaus verhindert ein Dämpfungsfeld-Generator den Superkraft-Einsatz -- zerstören! Alles grau? Im Krankenhaus verhindert ein Dämpfungsfeld-Generator den Superkraft-Einsatz -- zerstören! Sein Name ist Blazkowicz, B.J. Blazkowicz. Für was die Initialen stehen, sei eurer Fantasie überlassen, klar ist aber: Der Geheimagent B.J. Blazkowicz ist im Ego-Shooter Wolfenstein die letzte Hoffnung der Alliierten, den Vormarsch der Wehrmacht im zweiten Weltkrieg aufzuhalten. Oh, Moment, in der deutschen Version von Wolfenstein sind die Gegner zwar Deutsche, heißen aber Wölfe und verzichten auf sämtliche Nazi-Insignien (siehe Kasten). An ihren finsteren Plänen ändert das aber nichts: Die Wölfe wollen mithilfe des geheimnisvollen Thule-Amuletts die Welt unterjochen und schrecken dabei selbst vor Dämonenbeschwörungen und ähnlichen okkulten Experimenten nicht zurück.

Es beginnt in Isenstadt

Wolfenstein (dt.) - Test : Dreh- und Angelpunkt von B.J.s Kreuzzug gegen die Wölfe ist das verwinkelte Örtchen Isenstadt. Unter der Stadt und im Umland sickert die okkulte Thule-Energie in unsere Welt -- ideal für die abseitigen Experimente der Bösewichte. Zu Beginn läuft das Abenteuer noch recht linear: Blazkowicz erkundet einen kleinen Teil der Stadt sowie eine Ausgrabungsstätte, wo er schließlich das Thule-Amulett erhält, das ihm besondere Kräfte verleiht. Ab diesem Punkt »öffnet« sich Wolfenstein: B.J. kann Isenstadt frei erkunden (abgesehen von gelegentlichen Feuergefechten in den Straßen) und etwa das Hauptquartier des Kreisauer Kreises aufsuchen. Diese Widerstandsbewegung liefert ständig neue Aufträge, so soll B.J. etwa eine Kirche von den Wölfen befreien und eine ihrer Maschinen sabotieren. Oder ihr wendet euch für Missionen an die Gelehrten vom Goldenen Morgen oder die Schwarzmarkthändler. Hin und wieder entdeckt ihr auf der detaillierten Karte von Isenstadt auch grüne Fragezeichen, hinter denen sich weitere Auftraggeber verbergen. Sämtliche erledigten und offenen Aufträge verzeichnet B.J. in seinem Agentenhandbuch. Gut: Bereits absolvierte Missionen lassen sich noch mal angehen, um die Levels nach verborgenen Geheimdokumenten oder Goldbarren zu durchforsten. Gerade letztere sind nötig, damit ihr euch bei den Schwarzhändlern Upgrades kaufen könnt -- dazu gleich mehr.

Diesen Artikel:   Kommentieren (0) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar
megakay
#1 | 31. Aug 2009, 17:30
Ich frage mich wirklich weshalb ich mir das Heft noch kaufe wenn hier eh schon alles gratis gezeigt wird oO
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Pingu
#2 | 31. Aug 2009, 17:38
Also ich kann jedem nur raten (wie ich) die Uncut Version zu kaufen, denn ohne Hakenkreutze und übermässige Gewalt ist das sonst schon eher schwache Wolfenstein überhaupt kein Wolfenstein mehr!!!!!!!

An den Vorgänger RTCW kommt dieses Spiel bei weitem nicht heran.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Hirschchen
#3 | 31. Aug 2009, 17:47
...hab gerade 69€ für die uncut rausgeballert...
Verstehe nicht wie man so ein Spiel cut spielen kann, ohne HK und Gore geht doch die ganze Atmosphäre flöten...

MFG
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
myadictivo
#4 | 31. Aug 2009, 18:24
Zitat von Pingu:
Hakenkreutze


der ist mal besonders einfallsreich..zuerst denkt man "wow, endlich kein hackenkreuz"..aber dann kommts:D konnt ich mir jetzt echt nicht verkneifen...

ich fordere das fach "hakenkreuze für jedermann" in schulen einzuführen. ich bin es leid, es falsch geschrieben lesen zu müssen und ich bin es leid falsch an hauswände geschmiert zu sehen:ugly:

test muss ich mal durchlesen. rtcw hab ich damals recht gerne gespielt, auch wenn ichs glaub nichtmal durchgespielt habe. irgendwo gabs dann ne stelle wo mir die lust verging. und ich hatte es damals auch extra aus uk bestellt. mein erster und einziger import ever und dann nichma durchgezockt:ugly:
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Average Joe
#5 | 31. Aug 2009, 20:03
Herzlich willkommen zu einer weiteren Folge der unterhaltsamen Serie "Gamepro gegen den Rest der Spielewelt"

Heute mit den Episoden "Wolfenstein (dt.) & Cursed Mountain" mit einem Cameo von Batman Arkham Asylum.

;)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
RaLLaDinHo
#6 | 31. Aug 2009, 21:30
Wenn ich mir nur die 4 Meinungen der Redis durchlesen,versteh ich nicht wieso da 84% steht?

Hören sich alle irgendwie negativ an und unpassend
Das Video funzt leider auch nicht
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Circle Breaker
#7 | 31. Aug 2009, 21:48
Zitat von RaLLaDinHo:
Wenn ich mir nur die 4 Meinungen der Redis durchlesen,versteh ich nicht wieso da 84% steht?

Hören sich alle irgendwie negativ an und unpassenend
Das Video funzt leider auch nicht


Stimmt...aber das ist der Zauber des Wertungssystems. ;)
rate (0)  |  rate (0)
1

PROMOTION

Details zu Wolfenstein - Xbox 360

Plattformen: Xbox 360 PlayStation 3 PC
Genre Action
Untergenre: Ego-Shooter
Release D: 21. August 2009
Publisher: Activision
Entwickler: Raven Software
Webseite: http://www.wolfenstein.com/
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Spiel empfehlen:
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
IDG Entertainment Media GmbHIDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA