5 Pokémon-Sammelkarten, die jetzt richtig wertvoll sind

Auch nach vielen Jahren ist das Pokémon-Sammelkartenspiel noch beliebt. Mit der Zeit sind einige Karten aber auch richtig wertvoll geworden.

von Annika Bavendiek,
08.11.2020 08:00 Uhr

Das Pokémon Trading Card Game erweitert sich mit jeder Pokémon-Generation um neue Karten. Das Pokémon Trading Card Game erweitert sich mit jeder Pokémon-Generation um neue Karten.

1996 startet in Japan Pokémon mit seinem eigenen Sammelkartenspiel. 20 Jahre später, ist das Trading Card Game immer noch beliebt und weltweit gibt es leidenschaftliche Sammler der Pokémon in Kartenform, von denen es mittlerweile über 10.000 Varianten gibt. Darunter gibt es natürlich auch seltene Karten. Besonders limitierte und älter Karten weisen hier einen hohen Wert auf, der durch einen guten Zustand noch angehoben wird. Ein paar der besonders wertvollen Exemplare stellen wir euch hier vor (via TheLoadOut/OldSportsCards).

1st Edition Venusaur (1999)

Wurde im Juni 2020 für 8.100 US-Dollar verkauft.

Fangen wir mit einer der weniger ausgefallenen Pokémon-Karten an: Der Erstauflage von Bisaflor in der englischen Version. Da Bisaflor eines der ersten und damit bekanntesten Pokémon ist, sind Sammler hier bereit viel zu zahlen. Dass es sich bei der Karte um die 1st Edition handelt, ist an dem Symbol unten links vom Bild zu erkennen.

Mit dieser Bisaflor-Sammelkarte gehörten auch nicht limitierte Karten zu den wertvolleren Exemplaren (Bild: OldSportsCards). Mit dieser Bisaflor-Sammelkarte gehörten auch nicht limitierte Karten zu den wertvolleren Exemplaren (Bild: OldSportsCards).

20th Anniversary 24 K Gold Pikachu (2016)

Wurde im Juni 2020 für 12.655 US-Dollar verkauft.

Besonders ausgefallen ist die limitierte japanische Pikachu-Karte, die eine Nachbildung der ursprünglichen Pikachu-Karte darstellt. Das Besondere hierbei: Die Karte ist mit 11 Gramm 24 Karat Gold verziert, was aktuell rund 600 US-Dollar wert ist. Sie entstand aus einer Partnerschaft zwischen The Pokémon Company und der japanischen Juwelierin Ginza Tanaka anlässlich des 20. Jubiläum des Franchise. Die Jubiläums-Karte in ihrer Acrylfassung war nur für 220.000 Yen (2.100 US-Dollar) käuflich, wer man bei einer Lotterie gewonnen hat.

Zum 20. Jubiläum wurde diese limitierte Sammelkarte mit Gold verziert (Bild: OldSportsCards). Zum 20. Jubiläum wurde diese limitierte Sammelkarte mit Gold verziert (Bild: OldSportsCards).

Magikarp Promo Card (1998)

Wurde im Juni 2020 für 17.500 US-Dollar verkauft (PSA 9 Mint).

Karpador wird zwar häufig belächelt, aber bei Sammlern ist das Pokémon durchaus begehrt. Zumindest die Promo-Karte der japanischen Tamamushi University, die im Rahmen der zweitägigen Hyper Test-Veranstaltung in Osaka verteilt wurde. Die Kinder, die nach einem bestandenen Test an dem Event teilnahmen, traten in verschiedenen Altersgruppen gegeneinander an. Die Gewinner erhielten dann eine Kopie der Karpador-Karte, von der es nur rund 1.000 Stück geben soll.

Als Sammelkarte ist Karpador alles andere als wertlos (Bild: OldSportsCards). Als Sammelkarte ist Karpador alles andere als wertlos (Bild: OldSportsCards).

1999 1st Edition Holographic Charizard (1999)

Wurde im Oktober 2020 für 220.000 US-Dollar verkauft (PSA 10).

Glurak taucht unter den wertvollen Karten häufiger auf. Ganz oben mit dabei ist die Erstauflage der Holo-Karte des Cover-Pokémon der Roten Edition. Durch einen Druckfehler ist der Schatten rechts am Bildrand fehlerhaft, was die Karte aber so besonders macht.

Die 1st Edition von Glurak ist aufgrund eines Druckfehlers so beliebt (Bild: Iconic Auctions). Die 1st Edition von Glurak ist aufgrund eines Druckfehlers so beliebt (Bild: Iconic Auctions).

Pikachu Holo Illustrator (1998)

Wurde im Oktober 2019 für 233.000 US-Dollar verkauft (PSA 9 Mint).

Kommen wir zu der aktuell wohl teuersten Pokémon-Karte der Welt. 1998 veranstaltete das japanische Manga-Magazin CoroCoro Comic Illustrationswettbewerbe, bei denen die Teilnehmer eigene Designs für Pokémon einreichen konnten. Daraus resultiert die Pikachu Illustrator-Karte, die jeder Teilnehmer erhielt und mit einer besonderen Nachricht verzieht war:

"Wir bestätigen, dass Ihre Illustration ein hervorragender Beitrag zum Pokémon-Kartenspiel-Illust-Wettbewerb ist. Daher geben wir an, dass Sie ein offiziell autorisierter Pokémon-Kartenillustrator sind und Ihre Fähigkeiten bewundern."

Insgesamt wurden nur 39 Karten rausgegeben. Laut Heritage Auctions sind davon aber nur zehn Karten im neuwertigem Zustand.

Die Pikachu Illustrator-Karte ist die wohl wertvollste Karte von allen. Die Pikachu Illustrator-Karte ist die wohl wertvollste Karte von allen.

Wie steht ihr zum Pokémon Sammelkartenspiel? Spielt und/oder sammelt ihr die Karten? Und was sagt ihr zu den Preisen, die einige Sammler dafür bezahlen?

zu den Kommentaren (10)

Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.