Ace Combat: Infinity - Kampagne sei »eher ein Tutorial«, Details zum Free2Play-Modell

Namco Bandai gibt erste Einzelheiten zum Free2Play-Modell von Ace Combat: Infinity bekannt, das vor allem im Multiplayer-Modus greift. Die Kampagne hingegen sei »eher ein Tutorial« und kostenlos.

von Tobias Münster,
26.09.2013 17:44 Uhr

Spieler von Ace Combat: Infinity sollen für »Treibstoff« bezahlen. Spieler von Ace Combat: Infinity sollen für »Treibstoff« bezahlen.

Mit Ace Combat: Infinity hat Namco Bandai einen neuen Teil der Luftkampf-Reihe in der Entwicklung, der Ende dieses Jahres exklusiv für die PlayStation 3 erscheinen soll. Eine Besonderheit ist, dass Ace Combat: Infinity auf ein Free2Play-Modell setzt. Das Spiel wird sich also kostenlos über das PlayStation Network herunterladen lassen.

Gegenüber Kotaku hat der Publisher jetzt verraten, wie Ace Combat: Infinity trotzdem Gewinne erzielen soll. Die Kampagne des Titels kommt demnach wesentlich magerer daher, als man das von der Ace-Combat-Reihe kennt. Laut dem Projektleiter Kazutoki Kono sei der Einzelspieler-Modus nämlich »eher ein Tutorial«. Der Schwerpunkt liegt also auf dem Koop-Multiplayer, in dem Bezahl-Inhalte angeboten werden.

Laut Kono verbrauchen die Multiplayer-Einsätze in Ace Combat: Infinity »Treibstoff«. Ist der »Treibstoff« erstmal verbraucht, können Spieler eine Zeitlang warten, bis der sich von allein auffüllt. Oder sie kaufen den »Treibstoff« für echtes Geld nach, um direkt weiterspielen zu können.

Das ist kein unübliches Free2Play-Modell. Damit zielt Namco Bandai vor allem natürlich auf so genannte Vielspieler ab, während Gelegenheitsspieler nichts bezahlen müssen, da ihnen der »Treibstoff« kaum ausgehen wird.

»So lange man bereit ist, sich Zeit zu lassen, muss man rein gar nichts für das ganze Spiel bezahlen.«

Laut Kazutoki Kono sollen in Ace Combat: Infinity auch Ingame-Gegenstände verkauft werden.

Der Koop-Spielmodus des Titels ist kein reines Zusammenspiel. Wettbewerb soll dadurch entstehen, dass Piloten um die meisten Punkte kämpfen, die zum Beispiel für Abschüsse vergeben werden.

Einen Deathmatch-Modus in Ace Combat: Infinity schließt Kono aus. Damit würde »das Spiel zu komplex werden und Anfänger sowie neueingestiegene Spieler verschrecken«.

Ace Combat: Infinity - Screenshots ansehen

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.