Activision Blizzard - Geschäftszahlen - Gewinnsteigerung von 269 Prozent

Der Publisher Activision Blizzard verzeichnet eine Gewinnsteigerung in Höhe von 269 Prozent.

von Andre Linken,
10.02.2011 15:46 Uhr

Der Publisher Activision Blizzard kann auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2010 zurückblicken. So konnte das Unternehmen einen Gewinn von 418 Millionen US-Dollar erwirtschaften, bei einem Umsatz von 4, 447 Milliarden Dollar. Zum Vergleich: Im Jahr zuvor lag der Gewinn bei 113 Millionen und der Umsatz bei 4,279 Milliarden. Besonders umsatzstark war das letzte Weihnachtsgeschäft mit den Veröffentlichungen von World of Warcraft: Cataclysm und Call of Duty Black Ops.

Das bislang nur für die Xbox-360-Version von Black Ops erschienene Mappack »First Strike« wurde zudem mehr als 1,4 Millionen Mal verkauft - rund ein viertel Mal mehr als das erste Mappack für Modern Warfare 2 . In Deutschland kostet der Black-Ops-DLC mit fünf neuen Multiplayer-Karten (eine für den Zombiemodus) rund 15 Euro.

Activision kündigte im Rahmen der Auswertung des Geschäftsberichts auch neue Spiele zu den Marken Spider-Man und Family Guy an. Zudem wird das Unternehmen ein Spiel zum kommenden Kinofilm Transformers 3 veröffentlichen.

Für das derzeit laufende Geschäftsjahr erwartet Blizzard übrigens einen Rückgang des Umsatzes auf voraussischtlich 3,95 Milliarden Dollar - der Gewinn soll aber laut Prognosen trotzdem steigen.


Kommentare(28)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen