Aliens: Colonial Marines - Soll Geschichte der Alien-Filme verdeutlichen

Gearbox-Chef Randy Pitchford erklärt in einem Interview, warum man nach dem Spielen von Colonial Marines Alien 2 und 3 besser versteht. Neue Screenshots online.

von Daniel Feith,
07.05.2012 11:40 Uhr

Aliens: Colonial Marines: soll Ungereimtheiten im Alien-Kanon lösen.Aliens: Colonial Marines: soll Ungereimtheiten im Alien-Kanon lösen.

Das Spiel Aliens: Colonial Marines soll sich nahtlos in den Kanon der Science-Fiction-Filme einfügen. So nahtlos, dass es Unklarheiten in der übergreifenden Alien-Saga erklärt und bisher fehlende Story-Elemente ergänzt. Dies verspricht Randy Pitchford vom Entwicklerstudio Gearbox Software gegenüber Kotaku in einem Interview.

»Alles ist miteinander verbunden. (...) Unsere Vorbedingung war, den direkten Nachfolger zu Aliens: Die Rückkehr (Alien 2, Anm. d. Red.) zu machen. [20th Century Fox] sagte: 'Ja, nehmt die Marke und erzählt die nächste Geschichte innerhalb der Storylines.'«

Pitchford nennt Beispiele. In Aliens: Colonial Marines entert der Spieler etwa das Raumschiff USS Sulaco auf dem das Finale von Aliens: Die Rückkehr stattfindet, findet die Überreste von Android Bishop (dessen Replik auch in Aliens: Colonial Marines mitspielen wird) und erfährt über Videoaufzeichnungen, was mit den Überlebenden der Sulaco rund um Lt. Ripley geschehen ist, bevor diese auf dem Gefängnisplaneten am Anfang von Alien 3 erwachen.

Auch die Ruinen von Hadley's Hope, der Kolonie der Menschen, die vor dem Beginn von Aliens: Die Rückkehr von den Xenomorphen überrannt wird, wird der Spieler in Aliens: Colonial Marines besuchen und mehr über die Hintergründe der Attacke erfahren.

»Wir sind besonders stolz, dass es einige Dinge gibt, die Fans wie wir immer als Ungereimtheiten zwischen Aliens 2 und 3 empfanden. Aber als wir uns damit beschäftigt haben (...), steckt dahinter eine Wahrheit die mehr Sinn ergibt. Wenn wir er schaffen, das alles [in Aliens: Colonial Marines] zusammenzufügen, wird Alien 3 ein besserer Film.« sagt Randy Pitchford.

Wir hoffen, Pitchford verspricht nicht zuviel. Das komplette Interview lesen Sie hier.

Aliens: Colonial Marines soll im Herbst 2012 erscheinen. Der Publisher hat zwei neue Screenshots zum Spiel veröffentlicht.

Aliens: Colonial Marines - Screenshots ansehen

Aliens: Colonial Marines - Vorschau-Video 3:22 Aliens: Colonial Marines - Vorschau-Video


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen