Activision Blizzard-Deal: Diese Studios und Franchises kauft sich Xbox ein

Microsoft hat angekündigt, Activision kaufen zu wollen. Das sind die Studios und Reihen, die bei Abschluss des Deals zur Xbox-Marke dazu gehören werden.

von Sebastian Zeitz,
19.01.2022 08:30 Uhr

Diese Spiele und Studios gehören bald zu Microsoft. Diese Spiele und Studios gehören bald zu Microsoft.

Wenn man überlegt, welche Spiele zu Activision Blizzard gehören, fallen vielen wahrscheinlich direkt Call of Duty oder World of Warcraft ein. Aber tatsächlich gehören dem Publisher-Riesen noch viele andere Franchises und Studios. Wir listen für euch auf, was beim Abschluss des Activision-Deal von Microsoft zu Xbox gehört.

Das ist der Deal: Microsoft hat angekündigt, dass sie Activision Blizzard kaufen werden. Insgesamt soll dieses Vorhaben dem Tech-Giganten knapp 70 Milliarden US-Dollar kosten. Bis 2023 soll der Deal final abgeschlossen werden und dann gehört der gesamte Publisher mit allen Studios und Videospielserien Microsoft. Mehr zum Aufkauf findet ihr hier:

Microsoft will Activision Blizzard für 70 Mrd. US-Dollar kaufen   688     5

Mehr zum Thema

Microsoft will Activision Blizzard für 70 Mrd. US-Dollar kaufen

Diese Videospiel-Reihen gehören in Zukunft Microsoft

Das wichtigste für Videospiel-Fans an dem Deal von Microsoft wird sein, welche Reihen denn jetzt alles bei Xbox liegen werden. Wir fassen für euch alle zusammen:

  • Assault Heroes
  • Blackthorn
  • Bubble Witch Saga
  • Cabela-Spiele (Off Road-Racing, Jagdsimulatoren)
  • Call of Duty
  • Candy Crush Saga
  • Crash Bandicoot
  • Dark Reign
  • Diablo
  • Farm Heroes Saga
  • Gabriel Knight
  • Geometry Wars
  • Guitar Hero
  • Gun
  • Hearthstone
  • Heroes of the Storm
  • Hexen
  • King's Quest
  • Overwatch
  • Pitfall
  • Police Quest
  • Quest for Glory
  • Rock N' Roll Racing
  • Skylanders
  • Soldier of Fortune
  • Space Quest
  • Spyro
  • StarCraft
  • SWAT
  • The Lost Vikings
  • Tony Hawk's Pro Skater
  • Warcraft
  • Zork

Game Pass platzt aus allen Nähten: Wer diese Liste sieht und Mitglied beim Xbox Game Pass ist, darf sich freuen. Die meisten dieser Spiele und noch vieles mehr wird Microsoft nach und nach im Abo-Service anbieten. Zusätzlich dazu könnte es auch sein, dass ältere Titel vom FPS-Boost profitieren werden. Was das ist, lest ihr hier:

Xbox Series XS: Alle Spiele mit FPS-Boost in der Übersicht   76     8

Mehr zum Thema

Xbox Series X/S: Alle Spiele mit FPS-Boost in der Übersicht

Diese Studios sind bald ein Teil von Xbox

Zu dem Deal holt sich Microsoft aber nicht nur die Rechte an den Reihen sondern auch deren Entwicklerstudios mit ins Boot. Dazu zählen auch einige Größen der Videospielwelt wie Infinity Ward (Call of Duty) oder Blizzard (Diablo).

Alle Studios auf einen Blick:

  • Beenox (Crash Team Racing: Nitro-Fueled)
  • Blizzard Entertainment (Diablo, Warcraft, Overwatch)
  • High Moon Studios (Deadpool, Transformers)
  • Infinity Ward (Call of Duty: Modern Warfare)
  • King (Candy Crush Saga)
  • Raven Software (Call of Duty)
  • Sledgehammer Games (Call of Duty: Vanguard)
  • Toys for Bob (Crash Bandicoot 4, Skylanders, Spyro)
  • Treyarch (Call of Duty Black Ops)

Welche Studios sonst noch zu Microsoft gehören, lest ihr hier:

Xbox: Alle Microsoft Xbox Game Studios +amp; ihre aktuellen Projekte   74     8

Mehr zum Thema

Xbox: Alle Microsoft Xbox Game Studios & ihre aktuellen Projekte

Was genau mit den Studios von Activision Blizzard unter Microsoft passieren wird, ist derzeit noch nicht klar. Eine Entlassung von Mitarbeiter*innen oder gar Schließung wird sehr wahrscheinlich nicht oder maximal in Einzelfällen passieren. Bei der Übernahme von Bethesda zumindest hat Microsoft am grundsätzlichen Kurs Studios nichts geändert.

Welche Reihe von Activision Blizzard steht bei euch ganz oben im Kurs?

zu den Kommentaren (52)

Kommentare(52)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.