Endlich wieder Insta-Kills: AC Valhalla löst großes Dilemma von Odyssey

Wie Ubisoft in einem Interview bestätigt, tötet die versteckte Klinge in Assassin's Creed Valhalla Feinde wieder auf einen Schlag.

von Linda Sprenger,
13.05.2020 09:37 Uhr

Assassin's Creed Valhalla macht die versteckte Klinge sofort tödlich. Assassin's Creed Valhalla macht die versteckte Klinge sofort tödlich.

Wir wissen bereits, dass unser Held oder unsere Heldin Eivor Feinde in Assassin's Creed Valhalla nicht nur mit Äxten zu Klump haut, sondern im Kampf auch auf die wohl bekannteste Waffe der Assassinen zurückgreift: die versteckte Klinge.

So weit, so bekannt. Was ist neu? Wie Ubisoft nun gegenüber Kotaku bestätigt, beseitigt Valhalla dabei einen der größten Kritikpunkte am Vorgänger: Mit der versteckten Klinge können wir Gegner wieder auf einen Schlag töten. Und das ist eine wunderbare Nachricht für die alten Fans der Serie.

Das große Zahlen-Dilemma von AC Odyssey

Wir erinnern uns an Odyssey: Statt der versteckten Klinge greift Kassandra/Alexios beim Schleichen und Meucheln auf den Speer des Leonidas zurück. Weil Odyssey die Angriffsstärke der Waffe aber an unsere Werte koppelt, tötet sie Feinde nicht zwangsläufig beim ersten Angriff, sondern vielleicht erst beim zweiten, dritten oder vierten.

Der Speer des Leonidas ist in Odyssey nicht so mächtig wie er aussieht. Der Speer des Leonidas ist in Odyssey nicht so mächtig wie er aussieht.

Das Problem: Viele Fans, darunter ich selbst, empfinden heimliche Stealth-Angriffe in Odyssey deshalb als unbefriedigend. Klar: Wenn ein Stich in den Rücken oder Hals nicht sofort tötet, ist das eben doof. Wir fühlen uns nicht wie ein "echter" Meuchelmörder, sondern wie ein Zahlen-Jongleur, der sich dem RPG-System unterordnen muss.

So funktioniert die versteckte Klinge in AC Valhalla

Genau dieses Problem löst Valhalla aber: Eivors versteckte Klinge ist so effizient wie früher, verrät Creative Director Ashraf Ismail gegenüber Kotaku. Allerdings müssen wir bei unseren Stealth-Angriffen mit der Signature-Waffe der Assassinen das richtige Timing beweisen.

"Eivor ist kein trainierter Assassine, sondern ein Wikinger. Der Hauptcharakter erhält diese Badass-Waffe sehr früh im Spiel und muss schnell lernen, damit umzugehen. Zu Beginn lernt Eivor eine Technik, die mit dem richtigen Timing Gegner mit einem Schlag tötet."

Das passt zu einer älteren Interview-Aussage Ismails: Vor einigen Tagen stellte er nämlich bereits klar, dass Werte und Zahlen in Auseinandersetzungen diesmal eine untergeordnete Rolle spielen sollen. Stattdessen stehen jetzt wieder unsere Skills im Vordergrund, wodurch Ubisoft Wuchtigkeit zurück in die Kämpfe bringen will.

Eivor zieht nicht nur brüllend in den Kampf, sondern kann auch ganz still und heimlich sein. Eivor zieht nicht nur brüllend in den Kampf, sondern kann auch ganz still und heimlich sein.

Ohnehin spielt Schleichen wieder eine große Rolle in Valhalla: Eivor kämpft zwar ebenfalls so brutal wie ein Wikinger, meuchelt als Assassine aber auch heimlich, wenn es drauf ankommt. Wie Ismail ebenfalls verrät, bringt Valhalla nämlich "Social Stealth" zurück: Wir können ganz wie früher beispielsweise in Menschenmengen untertauchen, um uns vor unseren Feinden zu tarnen.

Das ergebe erzählerisch ebenfalls Sinn, so der Creative Director. Schließlich spielen wir einen Nordmenschen, der sich in einem Land (England) befindet, in dem er nicht willkommen ist und deshalb zwangsläufig inkognito gehen muss.

Alle Infos zu AC Valhalla im Überblick

In unserer großen GamePro-Übersicht findet ihr alles Wissenswerte zu Gameplay, Open World, den Charakteren und mehr:

Assassin's Creed Valhalla - Gameplay, Story, Release: Alle Infos zum Spiel   45     2

Mehr zum Thema

Assassin's Creed Valhalla - Gameplay, Story, Release: Alle Infos zum Spiel

Release & Plattformen: Assassin's Creed soll "Holiday 2020", also Ende des Jahres erscheinen. Das Spiel kommt dann nicht nur für PS4, Xbox One und den PC sowie Stadia auf den Markt, sondern auch für die PS5 und Xbox Series X.

Meinung der GamePro-Redaktion

Linda Sprenger
@lindalomaniac

Auf diese Nachricht habe ich gewartet: Mit der versteckten Klinge töte ich meine Feinde (zumindest mit der richtigen Technik) sofort! Endlich werden die teils unbefriedigenden Zahlenspielereien zurückgefahren. Endlich kann ich mich wieder wie eine richtige Assassinin fühlen. Endlich darf ich wieder "tödlich" sein, und zwar nicht erst beim fünften Schlag.

Mit der neuen, alten Tödlichkeit der versteckten Klinge geht Ubisoft schließlich einen großen Schritt auf die alten Verfechter der Meuchelmörderreihe zu -- ohne dabei ganz zu den Wurzeln zurückzukehren. Denn Valhalla fährt weiterhin auf RPG-Kurs, den Origins eingeschlagen hat, geht dabei aber eben Kompromisse ein. Und zwar indem es sowohl neue als auch alte Fans anspricht. Das Action-RPG verspricht also, das beste zweier Welten zu sein. Und das schlägt sich eben in Details wie der versteckten Klinge nieder.

zu den Kommentaren (33)

Kommentare(33)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen