Atari 2700 - Fan kauft superseltenen Prototyp für 30 US-Dollar im Gebrauchtladen

Ein Fan hat nach eigenen Angaben einen seltenen Prototyp des Atari 2700 in einem Gebrauchtladen gefunden und ist jetzt um 2970 Dollar reicher.

von Linda Sprenger,
01.08.2017 18:30 Uhr

Ein blindes Huhn findet auch mal einen Konsolenprotopyen. Ein blindes Huhn findet auch mal einen Konsolenprotopyen.

Meine Ausflüge in Gebrauchtwarenläden, die alte Spiele verscherbeln, sind meistens nur wohlige Nostalgietrips, bei denen ich mir die Cover längst vergessener Schätze in Erinnerung rufe. In Zukunft sollte ich wohl mal genauer in die Regale gucken. Vielleicht habe ich ja mal so viel Glück wie Reddit-User L064N, der nach eigenen Angaben einen wahren Schatz an Land gezogen hat: Einen Prototyp des Atari 2007 – eine Konsole, die es nie gegeben hat.

Das Atari 2700 sollte 1981 als Nachfolger des berühmten Atari 2600 auf den Markt kommen und mit allen Spielen des Vorgängers kompatibel sein, wurde letztendlich aber nie veröffentlicht. Schuld waren die fehlkonstruierten Controller der Konsole, wie John Hardie, Direktor des National Video Game Museums gegenüber Kotaku verrät. Mit circa 300 Metern sei die Reichweite der funkgesteuerten Controller so hoch gewesen, dass sie auch andere Atari 2700-Systeme aus Nachbarhaushalten hätten beeinflussen können.

Lustigerweise waren die kabellosen Controller laut L064N bei dem Prototyp nicht dabei. Selten ist das Gerät allemal. Nachdem der Glückliche das Gerät im Laden fand, habe ihm Google auf die Sprünge geholfen und den Wert des Geräts verraten. L064N habe den Prototyp für 30 US-Dollar gekauft und für 3000 US-Dollar auf eBay wieder verkauft. Gutes Geschäft.

zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.