Call of Duty Warzone: Die besten Loadouts, um im Battle Royale zu dominieren

Das neue Warzone-Update hat alte Waffen abgeschwächt und Vanguards Waffenarsenal implementiert. Wir verschaffen euch einen Überblick zu den besten Loadouts.

von Rémy Bournizel,
17.12.2021 18:20 Uhr

Das sind die aktuell besten Loadouts in CoD: Warzone Das sind die aktuell besten Loadouts in CoD: Warzone

Mit der neuen Karte Caldera verschlägt es euch nicht nur in ein neues Tropen-Setting, auch verändert sich in CoD Warzone das Waffen-Arsenal samt dem dazugehörigen Balancing. Wollt ihr durchstarten, seid aber von der schieren Masse an Waffen überwältigt, schaffen wir euch mit diesem Guide ein wenig Abhilfe und präsentieren die besten Waffen und Gadgets für das Battle Royale.

Mit dieser Übersicht könnt ihr sofort zu den einzelnen Punkten springen:

Dieser Artikel basiert auf dem Patch vom 15.12.2021, weshalb wir die bisher dominierende Roboter nicht mit auflisten.

Weitere Balancing-Patches wurden schon für die nahe Zukunft angekündigt, weshalb wir diesen Artikel gegebenenfalls updaten werden.

Primärwaffen

STG44

Der klassische Allrounder darf in keinem CoD fehlen. Die STG44 übernimmt seit Vanguard den Job und macht auch in Warzone eine super Figur Der klassische Allrounder darf in keinem CoD fehlen. Die STG44 übernimmt seit Vanguard den Job und macht auch in Warzone eine super Figur

Seid ihr von der Meta genervt und wollt nicht andauernd neue Waffen hochleveln, um sie nach dem nächsten Patch wieder zu verstauen, könnte die STG44 der Allrounder sein, nachdem ihr gesucht habt. Dieses Sturmgewehr ist nämlich äußerst einsteigerfreundlich und verfügt über kaum spürbaren Rückstoß. Selbst auf große Distanzen lässt die STG44 sich im vollautomatischen Spray super kontrollieren.

Zudem verfügt sie über eine hohe Feuerrate, um auch im Nahkampf mit Gegner*nnen mithalten zu können. Momentan spielt die STG44 von der TTK-Rate (Time-to-Kill) ganz oben mit. Doch selbst wenn sich das in kommenden Patches ändern sollte, wird sie wie auch damals die Krig-6 in den oberen Ligen mitspielen.

Seitenwaffe: Wählt im besten Fall eine schnelle SMG aus, um euch für den hektischen Nahkampf zu wappnen. Spieler*innen die es gerne ruhiger angehen lassen und aus der Ferne agieren, würde ich das Scharfschützengewehr Kar98 empfehlen.

Empfehlung für Aufsätze:

  • Mündung: MX-Schalldämpfer
  • Lauf: VDD 760mm 05B
  • Visier: G16 2,5x
  • Schaft: VDD 34S beschwert
  • Unterlauf: Schnitzer-Vordergriff
  • Magazin: Kurzes russisches .30 30-Schuss-Magazin
  • Munitionstyp: Verlängert
  • Griff: Polymer-Griff
  • Extra 1: Vital
  • Extra 2: Voll geladen

DP27

Mit der DP27 geht euch nicht die Munition aus! Fans von kontrollierbarem Dauerfeuer kommen voll auf ihre Kosten. An die geringe Mobilität muss man sich aber erst einmal gewöhnen. Mit der DP27 geht euch nicht die Munition aus! Fans von kontrollierbarem Dauerfeuer kommen voll auf ihre Kosten. An die geringe Mobilität muss man sich aber erst einmal gewöhnen.

Die Vorteile eines LMGs liegen auf der Hand. Unglaublich viel Munition im Magazin zu haben, ist in vielen Situationen goldwert. Zudem verfügt das DP27 mit den unten aufgeführten Aufsätzen über erstaunlich wenig Rückstoß. Selbst auf weite Distanzen könnt ihr Gegner*innen ohne Probleme zu Fall bringen und habt dank der Magazinkapazität auch genügend Kugeln übrig, um gleich mehrere Teamkameraden in den virtuellen Gulag zu schicken.

Kompromisse müsst ihr lediglich bei der Geschwindigkeit eingehen. LMGs sind etwas behäbiger und setzen eine gewisse Planung voraus. 

Seitenwaffe: Ihr solltet unbedingt eine starke SMG im Gepäck haben, mit der ihr schneller reagieren könnt und generell agiler seid. Die DP27 ist merklich langsamer und könnte gefährlich werden, wenn ihr von Feinden überrannt werdet.

Empfehlung für Aufsätze:

  • Mündung: MX-Schalldämpfer
  • Lauf: Kovalevskaya 680mm B02D
  • Visier: G16 2,5x
  • Schaft: ZAC S2M
  • Unterlauf: Schnitzer-Vordergriff
  • Magazin: Tellermagazin 7,62x54mmR (105 Schuss)
  • Munitionstyp: Verlängert
  • Griff: Polymer-Griff
  • Extra 1: Sorgfältiges Zielen
  • Extra 2: Voll Geladen

BAR

Die Bar ist zwar langsamer als seine Konkurrenten, macht dafür aber umso mehr Schaden an Gegnern. Mit nur 4 Treffern liegen voll gepanzerte Feinde im Dreck. Die Bar ist zwar langsamer als seine Konkurrenten, macht dafür aber umso mehr Schaden an Gegnern. Mit nur 4 Treffern liegen voll gepanzerte Feinde im Dreck.

Die Bar verteilt derzeit den höchstens Schaden pro Treffer. Mit lediglich vier Schüssen könnt ihr Gegner*innen ausschalten. Besitzen Feinde keine Rüstung, sind sogar nur zwei Treffer zum Ausschalten ausreichend. Deshalb verfügt die BAR als Ausgleich über eine relativ niedrige Feuerrate für ein automatisches Sturmgewehr. Seid ihr jedoch treffsicher, könnt ihr die BAR selbst auf große Distanzen mit Erfolg abfeuern. Der Rückstoß ist nach dem Patch immer noch moderat, wenn auch leicht erhöht.

Die untenstehenden Aufsätze sorgen jedoch dafür, die BAR handzahm zu machen. Wichtig hierbei ist das Scharfschützenkaliber, welches für die hohen Schadenswerte sorgt. Beim Mündungsaufsatz solltet ihr entscheiden, was besser zu euch und eurem Spielstil passt. Der Schalldämpfer lässt euch logischerweise geheimer agieren. Könnt ihr darauf verzichten, gewinnt ihr mit der F8-Stabilisierung noch mehr Präzision und Kontrolle.

Habt ihr die BAR noch nicht gelevelt, gibt es übrigens eine nützliche Blaupause auf Stufe 24 im Battlepass namens “Siegeskanone”.

Seitenwaffe: Auch bei diesem Sturmgewehr eignet sich wieder eine reaktionsschnelle SMG für den Nahkampf. Gerade im späteren Verlauf, kann diese äußerst wertvoll werden.

Empfehlung für Aufsätze:

  • Mündung: MX-Schalldämpfer // F8 Stabilisierung 
  • Lauf: CGC 27“ 2B
  • Visier: Schiefer-Reflektor
  • Schaft: Chariot WR
  • Unterlauf: Schnitzer-Vordergriff
  • Magazin: .50-BMG-Magazin (40 Schuss)
  • Munitionstyp: Verlängert
  • Griff: Polymergriff
  • Extra 1: Sorgfältiges Zielen
  • Extra 2: Voll Geladen

Seitenwaffen

Kipplauf

Akimbo mit zwei Revolvern? Mit diesem Loadout könnt ihr euch ganz wie ein gesetzloser Cowboy fühlen. Akimbo mit zwei Revolvern? Mit diesem Loadout könnt ihr euch ganz wie ein gesetzloser Cowboy fühlen.

Ihr wollt auf das Extra “Geist” nicht verzichten und könnt daher nur eine kleine Seitenwaffe mit euch führen? Kein Problem, denn mit der Kipplauf im Akimbo-Modus habt ihr eine Schrotflinte in Hosentaschengröße. Die Revolver werden lediglich aus der Hüfte abgefeuert und bestenfalls aus nächster Nähe. Tritt dieser Fall ein, benötigt ihr für Gegner*innen lediglich zwei äußerst schnelle Treffer, um diese zu erledigen. 

Wie auch bei Schrotflinten, seid ihr somit auf wenige Situationen beschränkt, könnt dann aber umso härter austeilen.

Primärwaffe: Da ihr mit der Kipplauf nur auf engsten Raum kämpfen solltet, wäre ein typischer Allrounder wie das STG44 eine gute Wahl. Sorgt auf jeden Fall dafür, dass ihr auf mittlere oder lange Distanz nicht von euren Feinden ausgespielt werden könnt.

Empfehlung für Aufsätze: 

  • Mündung: M1929-Schalldämpfer
  • Lauf: /
  • Visier: G16 2.5x
  • Abzug: Stecher
  • Magazin: kurze russische .30
  • Munitionstyp: M15-Schrotpatrone
  • Griff: Holzteer-Griff
  • Extra 1: Akimbo
  • Extra 2: Voll Geladen

Kar98

Ein Klassiker unter den Scharfschützengewehren ist die Kar98. Auch in Vanguard gibt es wieder ein Modell, dass es in sich hat. Mobilität ist dabei seine größte Stärke Ein Klassiker unter den Scharfschützengewehren ist die Kar98. Auch in Vanguard gibt es wieder ein Modell, dass es in sich hat. Mobilität ist dabei seine größte Stärke

In Warzone können Scharfschützengewehre durch die riesige Karte glänzen. Die Kar98 macht eine besonders gute Figur, da sie im Vergleich zu den Alternativen besonders mobil ist. Mit der Kar98 müsst ihr nämlich nicht zwangsweise versteckt in einer Ecke liegen, um ihr volles Potenzial auszuschöpfen. Selbst schnelle Kämpfe können durch die niedrige ADS-Zeit mit Treffsicherheit absolviert werden.

Bei unseren Aufsatz-Empfehlungen wird euch auffallen, dass wir Magazin und Visier leer lassen. Das liegt daran, dass die Standardausrüstung bereits gut in unser Loadout passt und bei größeren Magazinen zu viele schlechte Eigenschaften dazu kämen. Bei den restlichen Aufsätzen geht es primär darum, die Schnelligkeit und Präzision auf Distanz zu verbessern.

Primärwaffe: Als Primärwaffe eignet sich jedes Sturmgewehr mit hoher Schussrate oder eine SMG wie die MP-40. Der Fokus eurer Seitenwaffe sollte ganz klar auf der nahen bis mittleren Distanz liegen.

Empfehlung für Aufsätze: 

  • Mündung: L-Bremse
  • Lauf: VDD REO2K
  • Visier: /
  • Schaft: Kurzer Schaft
  • Unterlauf: GF-59 Taschenlampe
  • Magazin: /
  • Munitionstyp: Verlängert
  • Griff: Ledergriff
  • Extra 1: Verhüllt 
  • Extra 2: Voll Geladen

Der MP-40 Geheimtipp aus dem Battle-Pass

Die MP40 ist mitunter die beste SMG aus Vanguard. Habt ihr diese als Seitenwaffe ausgerüstet, werden Nahkämpfe um einiges einfacher. Die MP40 ist mitunter die beste SMG aus Vanguard. Habt ihr diese als Seitenwaffe ausgerüstet, werden Nahkämpfe um einiges einfacher.

Auf Stufe 45 bekommen Besitzer des Season 1 Battle Pass eine Blaupause für die MP-40 mit einem Extra, welches es normalerweise nicht für diese SMG gibt. Die Rede ist von „Vital“. Dadurch erweitert sich der erhöhte Schaden durch Kopftreffer auf den oberen Bereich des Torsos. Dies macht die ohnehin schon starke MP-40 zu einem wahren Nahkampf-Biest.

Ob es sich hierbei um einen Anzeigefehler handelt, ist bisher nicht bekannt. Ist das jedoch nicht der Fall, wäre es der erste Schritt in Richtung Pay2Win. Mit folgenden Aufsätzen sorgen wir dafür, die Blaupause “Platzprobleme” der MP-40 Warzone tauglich zu machen. Habt ihr keinen Battle-Pass, wählt ihr als erstes Extra “Ruhig” aus. 

Primärwaffe: Da wir dieses SMG als Seitenwaffe benutzen, wird der Berserker-Perk vorausgesetzt. Als Primärwaffe eignet sich deshalb ein Sturmgewehr, welches auch auf lange Distanz brilliert. 

Empfehlung für Aufsätze: 

  • Mündung: Rückstoß-Booster
  • Lauf: Krausnick 317mm 04B
  • Visier: Schiefer-Reflektor
  • Schaft: Krausnick 33mm Faltrahmen
  • Unterlauf: M1941-Handstopper
  • Magazin: 9MM 64-Schuss-Trommeln
  • Munitionstyp: Verlängert
  • Griff: Stoffgriff
  • Extra 1: Vital // Ruhig
  • Extra 2: Schnell // Voll Geladen

Extras und Gadgets

  • Extra 1: Kaltblütig
  • Extra 2: Overkill // Geist
  • Extra 3: Kampfspäher
  • Primär: Splittergranate
  • Taktik: Betäubung // Rauchgranate

Extra 1 und 3 funktionieren kombiniert perfekt. Zum einen bleibt ihr damit unter dem Radar, was gerade in Warzone von Wert ist, zum anderen werden Gegner für euch und euer Team markiert, sobald ihr ihnen Schaden zufügt. Für das zweite Extra werden die meisten Spieler*innen Berserker auswählen, um eine zweite Primärwaffe tragen zu können. Ob es nun ein Scharfschützengewehr ist oder ein SMG für den Nahkampf: Der Berserker-Perk ist überaus nützlich für viele Situationen und schränkt euch somit nicht zu sehr in dem Spielstil eurer ersten Primärwaffe ein.

Habt ihr hingegen einen Allrounder als Primärwaffe ausgewählt, könnte es eine Überlegung wert sein, sich für das Extra Geist zu entscheiden. Dadurch, dass ihr nicht mehr per Drohnen und Sensoren zu orten seid, reiht sich dieses Extra perfekt zu den ersten beiden ein.

Die Splittergranate sollte selbsterklärend sein, weshalb wir direkt zum Taktik-Gadget springen. Die in Vanguard beliebten Stims sind in Warzone weitaus weniger von Vorteil. Habt ihr keine Rüstung mehr, werdet ihr von den meisten Waffen innerhalb von zwei bis drei Schüssen erledigt und habt kaum Zeit euch zu heilen. Deshalb weichen wir auf zwei Hilfsmittel aus, die es in sich haben.

Die Kombination aus Splitter- und Betäubungsgranate ist vor allem für actiongeladene Spieler eine gute Wahl. Die Kombination aus Splitter- und Betäubungsgranate ist vor allem für actiongeladene Spieler eine gute Wahl.

Die Betäubungsgranate ist äußerst stark und macht Feinde schon fast schussunfähig. Dabei müsst ihr die Granate nicht mal besonders präzise werfen, da sie einen relativ großen Sprengradius besitzt. Die zweite Alternative ist die Rauchgranate, die sich vor allem dazu eignet Teamkollegen wiederzubeleben oder aus Gefahrensituationen zu entkommen. Stimmt ihr die Taktik-Gadgets mit eurem Team ab, solltet ihr somit bestens für den Kampf gerüstet sein.

Habt ihr noch weitere gute Loadouts gefunden oder vernachlässigt ihr das sich ständig ändernde Meta-Spiel rund um Warzone?

zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.