CoD Black Ops Cold War: Alles, was wir zum Zombies-Modus wissen

Call of Duty Black Ops: Cold War bietet wieder einen Zombie-Modus, in dem wir im Koop gegen die untoten Horden antreten können. Hier findet ihr alle bisher bekannten Infos dazu.

von David Molke,
06.11.2020 17:01 Uhr

Call of Duty: Cold War - Zombies wollen euch auch im diesjährigen CoD das Leben zur Hölle machen. Call of Duty: Cold War - Zombies wollen euch auch im diesjährigen CoD das Leben zur Hölle machen.

Call of Duty Black Ops: Cold War will euch mit dem neuen Zombies-Modus das Fürchten lehren. Der Koop-Modus ist dieses Jahr wieder direkt zum Launch mit am Start und lässt euch gemeinsam gegen untote Fieslinge antreten, die euch das Leben nicht nur schwer machen, sondern direkt nehmen wollen. Hier findet ihr alle Infos in der Gamepro-Übersicht.

So funktioniert der Zombie-Modus in Call of Duty Black Ops: Cold War

Bis zu vier Leute: Wie gewohnt dürft ihr euch im beliebten Zombie-Modus auch dieses Mal wieder mit bis zu drei Freund*innen ins Getümmel stürzen. Zu Viert kämpft ihr gegen anbrandende Gegner-Horden, die sich in Umfang und Härte stetig steigern. Zwischendurch könnt ihr euch frisch ausrüsten, es gibt wohl wieder neue Belohnungen freizuschalten und so weiter.

Keine großen Überraschungen: Alles in allem läuft der Zombies-Modus also wohl wieder ziemlich genauso, wie wir es aus den Black Ops-Vorgängern gewohnt sind, was die meisten Fans sehr freuen dürfte. Ebenfalls sehr erfreulich: Erneut ballern wir Nazi-Zombies über den Haufen und damit die schlicht besten Videospiel-Gegner, die je erfunden wurden. Da kommt wirklich gar keine Reue auf.

Die erste Map hört offenbar auf den Namen "Die Maschine" und ist an die beliebte "Nacht der Untoten"-Karte aus World at War angelehnt. In Cold War können wir aber sogar noch tiefer herabsteigen und einen düsteren Bunker unter der Erde erkunden. Zu allem Übel bekommen wir es auch noch mit einem rivalisierenden Team zu tun.

Die Call of Duty: Cold War-Zombies ziehen wieder alle Register und setzen neben Nazi-Kram auch auf mysteriöse Experimente. Die Call of Duty: Cold War-Zombies ziehen wieder alle Register und setzen neben Nazi-Kram auch auf mysteriöse Experimente.

Darum geht's in der Story des Cold War-Zombiemodus'

Dieses Mal verschlägt es uns passend zum Kalter Krieg-Setting des Hauptspiels in die 1980er Jahre. Aber die ganze Angelegenheit zieht sich offensichtlich schon länger hin und hat mit Nazi-Experimenten aus dem Zweiten Weltkrieg und gruseligen Bunkern zu tun. In denen treiben wenig überraschend Zombies ihr Unwesen.

Wir spielen wohl als Teil eines Einsatzteams, das Requiem heißt und irgendwie durch die CIA unterstützt wird. Außerdem konkurriert noch eine mysteriöse Omega Group mit uns und macht Ärger. Die stammt aus der Sowjetunion und soll die Anomalien ebenfalls untersuchen.

Seht euch den Trailer an:

Link zum YouTube-Inhalt

Das ist neu: Cross-Play, Battle Pass, Waffen & mehr

  • Cross-Play: Auch im Zombies-Modus können alle auf PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X, Xbox Series S und PC miteinander spielen.
  • Battle Pass: Dieses Mal schaltet ihr auch im Zombie-Modus Battle Pass-Stufen frei
  • Waffen lassen sich erneut durch die Pack-a-Punch-Maschine anpassen, es gibt nun aber auch unterschiedliche Seltenheits-Stufen.
  • Field Upgrades laden sich auf, wenn ihr Zombies erledigt. Ihr könnt sie nutzen, um euren Kamerad*innen zu helfen.
  • Eigenes Loadout: Ihr dürft euch nicht nur irgendeine Pistole, sondern eine eigene Startwaffe aussuchen. Die hat andere Werte, aber dieselben Skins und Aufsätze wie im Multiplayer.
  • Perks gibt es ebenfalls wieder und zwar ohne Grenze: Ihr könnt so viele verschiedene Perks nutzen, wie ihr wollt.
  • Exfiltration: Das Ende einer Runde kann jetzt auch durch euer erfolgreiches Entkommen mit dem Helikopter beendet werden.
  • Ausrüstung: Ihr könnt Granaten, Geschütztürme und dergleichen überall auf der Map finden, aber auch selbst craften.

Treyarch und Activision wollen den Zombies-Modus wie das restliche CoD Black Ops Cold War auch in Zukunft weiterhin mit kostenlosen Zusatzinhalten versorgen. Zum Beispiel schon mit der ersten Season [LINK], auf die es jetzt einen Ausblick mit Termin-Ankündigung gibt.

Freut ihr euch drauf? Welchen Modus spielt ihr beim neuen Call of Duty wohl als erstes?

zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.