Cyberpunk 2077 - CD Projekt macht Shooter-Neulingen Mut

CD Projekt Red will mit Cyberpunk 2077 auch Fans ansprechen, die bislang nur wenig Berührungspunkte mit dem Shooter-Genre hatten.

von Dennis Michel,
18.07.2019 17:55 Uhr

Cyberpunk 2077 soll nicht nur Fans von Shootern ansprechen. Cyberpunk 2077 soll nicht nur Fans von Shootern ansprechen.

Bislang haben wir von Cyerpunk 2077 vor allem eines gesehen - viel Action. Im Gegensatz zum letzten Projekt der polnischen Entwickler, erleben wir den Ausflug nach Night City aus der First Person-Ansicht. Die Frage die sich hier natürlich stellt ist die, ob auch The Witcher 3-Fans vom Shooter-Gameplay des Spiels abgeholt werden.

Cyberpunk 2077 soll nicht nur Shooter-Fans abholen

Zu diesem Thema haben sich die Entwickler von CD Projekt Red in Form von Alvin Liu jetzt in einem Interview mit der Seite Wccftech geäußert. Anstoß war die Frage, ob es auch in Cyberpunk 2077 ähnlich The Witcher 3 unterschiedliche Schwierigkeitsgrade geben wird.

Diese gibt es bekanntlich und laut Liu wird vor allem der Hardcode-Modus mit ausgeschaltetem User Interface für eine Menge Spaß sorgen und Spieler vor eine große Herausforderung stellen. Darüber hinaus soll das Action-Rollenspiel aber auch all jenen taugen, die mit dem Shooter-Genre bislang nur wenig zu tun hatten.

"(...) wollt ihr um die Geschichte zu erleben oder weil ihr in Shootern nicht sehr erfahren seid mehr "casually" spielen (...), dann wird es hierfür Einstellungsmöglichkeiten geben. "

Hilfe durch spezielle Waffen

CD Projekt ist sich nämlich durchaus bewusst, dass viele Spieler aus ihrer positiven Erfahrung mit The Witcher 3 Interesse am Spiel haben. Laut Liu wird es sogar Waffen geben, die Shooter-Neulinge unterstützen.

"Falls ihr euch an die Demo aus dem letzten Jahr erinnert, dort hatten wir eine Waffe namens Smart Gun vorgestellt, die euch beim Zielen unterstützt. Die Kugeln waren um einiges langsamer und im Normalfall auch ein wenig schwächer. Sollte das Zielen aber nicht euer Fall sein, könnt ihr immer zur Smart Gun greifen. "

Cyberpunk 2077
Spiel schützt Kinder und wichtige Hauptfiguren

Erinnert man sich an die Enthüllung des ersten Ego-Gameplays von Cyberpunk 2077 auf der E3 2018 zurück, war die Verwunderung nicht nur unter den Fans des Studios ziemlich groß. Viele Spieler waren davon ausgegangen, dass sich CD Projekt Red erneut am Gameplay-Stil von The Witcher 3 orientiert.

Für mich, der es immer begrüßt, wenn Entwickler nach vielen Jahren auch neue Wege einschlagen, sich neu erfinden und trotzdem ihre erfolgreichen Wurzeln nicht vergessen, war die Änderung am grundlegenden Gameplay etwas sehr Positives.

Wie seht ihr das, hättet ihr euch Cyberpunk 2077 lieber als Third Person-Spiel gewünscht?

Cyberpunk 2077 - 48 Minuten Gameplay im kompletten Demo-Walkthrough 48:22 Cyberpunk 2077 - 48 Minuten Gameplay im kompletten Demo-Walkthrough


Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen