Cyberpunk 2077: Metacritic & Tests versprechen den erhofften RPG-Hit

Die ersten Reviews bestätigen, was wir uns erhofft haben: Cyberpunk 2077 ist ein Meisterwerk, wenn auch mit kleinen Macken.

von Annika Bavendiek,
08.12.2020 10:58 Uhr

Die ersten Kritiken zu Cyberpunk 2077 können sich sehen lassen. Die ersten Kritiken zu Cyberpunk 2077 können sich sehen lassen.

Nach den ganzen Verschiebungen zahlt sich die Geduld nun endlich aus. Die ersten Tests von Cyberpunk 2077 bestätigen, was sich viele erhofft haben: CD Projekt Red hat nach dem großartigen The Witcher 3: Wild Hunt wieder ein Meisterwerk gezaubert. Ganz ohne Kritik kommt aber auch der neue Action-Rollenspiel-Hit nicht aus, wie der internationale Wertungsspiegel zeigt.

Durchschnitts-Scores von Cyberpunk 2077

*Zum jetzigen Zeitpunkt waren nur Tests der PC-Version möglich. Stand: 08. Dezember 2020, 9:53 Uhr

Erste internationale Wertungen

Magazin

Wertung

91/100

Areajugones

9,5/10

Digital Spy

5/5

Eurogamer Italy

9/10

Game Informer

9/10

GameMAG

9/10

GamesBeat

3/5

GameSpot

7/10

GamesRadar+

5/5

GameStar

91/100

God is a Geek

10/10

IGN

9/10

IGN Japan

10/10

MGG Spain

94/100

PC Gamer

78/100

PC Games

10/10

VG247

5/5

VGC

5/5

Was wird gelobt, was kritisiert?

Während die Kritiken zu Cyberpunk 2077 unterm Strich sehr positiv ausfallen, hat das Spiel dennoch seine Schwachpunkte.

Das Positive an Cyberpunk 2077

  • fesselnde Kampagne
  • spannende Nebenmissionen
  • glaubhafte Charaktere
  • atmosphärische Open World voller Details
  • keine sinnlose Spielstreckung
  • gutes Charaktersystem
  • viel Freiheit durch verschiedene Spielstile
  • beispielhafte Vertonung
GamesRadar spricht eine klare Spielempfehlung für Cyberpunk 2077 aus:

"Cyberpunk 2077 ist ein Inbegriff für Open-World-Spiele und bietet die Freiheit, Ihren Charakter zu erforschen und zu definieren, was einen neuen Höhepunkt für das Genre darstellt. Es hat alles, was wir bei Open-World-Spiele feiern, und lernt daraus, indem es erstklassige Variationen davon in einer Welt implementiert, die so dicht und detailliert ist. Fügen Sie das menschenähnliche Maß an Reaktivität und emotionaler Tiefe hinzu, das es in seine Erzählung einbringt und alles kombiniert bietet diese spektakulärste Erfahrung. Machen Sie sofort einen Ausflug nach Night City."

IGN bemängelt zwar die kleinen Bugs, ist aber sehr angetan vom Spiel:

"Cyberpunk 2077 versetzt Sie mit wenigen Einschränkungen in das wunderschöne und dichte Stadtbild. Es bietet eine erstaunliche Auswahl an Möglichkeiten, wie Sie Ihren Charakter aufbauen, sich Quests nähern und Feinden begegnen können, und Ihre Entscheidungen können einen spürbaren und natürlichen Einfluss auf die Welt um Sie herum und die Geschichten der Menschen haben, die darin leben. Diese Geschichten können emotional, lustig, dunkel, aufregend und manchmal all diese Dinge gleichzeitig sein. "

Das Negative an Cyberpunk 2077

  • Zahlreiche kleine Bugs
  • Loot- & Crafting-System ist chaotisch
  • Schwierigkeitsgrade sind nicht gut ausbalanciert
  • verschiedene Spielstile sind unterschiedlich stark
Jeff Grubb von GamesBeat gehört zu den kritischeren Testern und sieht Night City zu sehr als Kulisse:

"Ein Großteil des Spiels ist nur dazu da um gut auszusehen. Und das ist in Ordnung - aber es bedeutet, dass ich nicht viel Zeit damit verbringen möchte, um in der Welt umherzuwandern. Wenn die Umgebung hauptsächlich dazu dient, während der Quests im Hintergrund zu wirken, werde ich mich wahrscheinlich hauptsächlich an die Hauptgeschichte halten, sehen, was passiert, und dann gehts weiter."

GamesSpot nach verschenkt Cyberpunk 2077 Potential, da es an einigen Stellen kränkelt:

"So viel davon ist oberflächliches Set-Dekoration und überall um dich herum passiert so viel - Werbung wird geschaltet, auf den Straßen kommt es zu Schießereien, Texte über Autos die du nicht kaufen wirst - das fühlt sich im Spiel sehr überflüssig an. Die Nebenquests und die Charaktere, die sie präsentieren, sind das Leuchtfeuer in der neongetränkten Trostlosigkeit von Night City und geben Ihnen Raum, um das Beste der Kern-RPG-Mechanik zu entdecken, die es zu bieten hat. Das führte mich durch eine ansonsten enttäuschende Erfahrung."

Kritik von Trans-Autor*in Carolyn Petit

"Ich kann nicht abstreiten, dass mich Night City mit seinem Ausmaß, seiner Vertikalität und seinem Sinn für Geschichte begeistert hat. Aber ich wünschte mehr Menschen wie mich auf den Straßen zu sehen, die nicht nur Objekte sind. Ich wünschte die Politik im Spiel wäre tiefgreifender.

Ja. Ich weiß, ich sollte dieses kolossale Spiel, das selbst unter ausbeuterischen Arbeitsbedingungen entstanden, nicht unter dem Gesichtspunkt betrachten, die antikapitalistische Befreiung anzuführen, aber ich würde mir wünschen, dass die Funken von Johnny Silverhands ideologischer Wut etwas heller schlagen würden, dass Cyberpunk 2077 mehr daran interessiert wäre, eine neue Zukunft zu denken, statt auf vergangenen Ruhm zu schauen."

Carolyns ausführliches Review findet ihr auf Polygon.

Cyberpunk 2077 im GamePro-Test

Auch wir haben uns natürlich bereits nach Night City und in die Badlands begeben. Dabei kam ein umfangsreicher Test von Dennis heraus, der mit dem Spiel lange noch nicht fertig ist:

Cyberpunk 2077 im Test: Meisterhafte Dystopie mit Gameplay-Schwächen   459     15

Mehr zum Thema

Cyberpunk 2077 im Test: Meisterhafte Dystopie mit Gameplay-Schwächen

Release & Plattformen: Cyberpunk 2077 erscheint am 10. Dezember 2020 für PS4, Xbox One, Google Stadia und PC. Es ist auch über Abwärtskompatibilität auf der PS5 und Xbox Series X/S spielbar. Die umfangreichen optimierten Versionen für die neuen Konsolen erscheinen aber erst irgendwann 2021.

Wie steht ihr zu der Kritik? Ist Cyberpunk 2077 für euch das erhoffte Spiel geworden, sofern es sich bisher durch die Tests alleine sagen lässt?

zu den Kommentaren (7)

Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.