Dark Souls Remastered - Nintendo Switch-Version auf Sommer 2018 verschoben

Die Switch-Version von Dark Souls Remastered erscheint nicht wie geplant am 25. Mai 2018, sondern erst später.

von Mirco Kämpfer,
17.04.2018 17:35 Uhr

Dark Souls Remastered wurde für Nintendo Switch verschoben.Dark Souls Remastered wurde für Nintendo Switch verschoben.

Eigentlich sollte Dark Souls Remastered am 25. Mai 2018 sowohl für PS4 und Xbox One als auch für die Nintendo Switch erscheinen, daraus wird nun aber doch nichts. Wie Bandai Namco UK auf Twitter bekannt gab, wurde die Switch-Version verschoben.

Dark Souls Remastered & Amiibo erst im Sommer

Das Spiel sowie das zugehörige Solaire of Astora-Amiibo sollen erst im Sommer 2018 erscheinen, wobei der Publisher kein konkretes Datum nennt. Immerhin: Die Verzögerung soll der Qualität des Action-Rollenspiels zugute kommen.

Durch die Verschiebung haben die Entwickler mehr Zeit, um sicherzugehen, dass die Switch-Spieler das echte Dark Souls-Feeling überall und jederzeit genießen, heißt es.

Ein besorgter Fan fragte auf Twitter, ob es sich vielleicht um eine "gekaufte" Verschiebung handelt, weil ein Publisher nicht möchte, dass Dark Souls Remastered gleichzeitig für alle Plattformen erscheint. Dem widersprach Bandai Namco jedoch. Es sei eine rein technische Entscheidung gewesen.

Damit reiht sich die Remaster-Fassung von Dark Souls leider in die Riege der Spiele ein, die auf der Switch später als auf den anderen Konsolen erscheinen. Die Neuauflage soll übrigens keine neuen Inhalte bieten.

Dark Souls: Remastered - Screenshots ansehen


Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen