Deutscher Computerspielpreis 2022: Alle Gewinner im Überblick

Die Gewinner für den Deutschen Computerspielpreis 2022 stehen fest und Spiele wie A Juggler's Tale und Chorus sind mit dabei.

von Sebastian Zeitz,
01.04.2022 08:07 Uhr

Die Nominierungen für den DCP 2022 sind da. Die Nominierungen für den DCP 2022 sind da.

Der Deutsche Computerspielpreis (DCP) fand auch in diesem Jahr statt und im Rahmen der Show wurden die Gewinner gekürt. Darunter gewinnt der Weltraum-Shooter Chorus den begehrten Preis als bestes Deutsches Spiel. Alle Gewinner des Abends findet ihr in fett gedruckt im folgenden Überblick.

Alle Gewinner des Deutschen Computerspielpreis 2022

Bestes Deutsches Spiel

(dotiert mit 100.000 Euro für das Gewinnerspiel und je 30.000 Euro für die zwei weiteren Nominierten)

Bestes Familienspiel

  • Katze Q – Ein Quanten-Adventure (kamibox)
  • OMNO (Studio Inkyfox)
  • Witchtastic (Flemming Visual Effects / Application Systems Heidelberg Software)

(dotiert mit 40.000 Euro)

Nachwuchspreis – Bestes Debüt

  • A Juggler's Tale (kaleidoscube / Mixtvision Mediengesellschaft)
  • Cleo - a pirate's tale (Greycap Audiovisual Mediadesign)
  • White Shadows (Monokel / Headup Games)

(dotiert mit 60.000 Euro für das beste Debütspiel und jeweils 25.000 Euro für die zwei weiteren Nominierten)

Nachwuchspreis – Bester Prototyp

  • Delightfyl (Felicitas Brämer)
  • Makis Adventure (Mateo Covic, Eric Hartmann / Hochschule Rhein-Waal)
  • Skuggor (Tobias Borns, Sebastian Krause, Julia Wolf / Hochschule Trier)
  • Wiblu (Peter Bartonik, Christian Walter, Ramona Raabe)
  • Words (Ahmet Zahit Dönmez / TH Köln - Cologne Game Lab)

(dotiert mit 50.000 Euro für den besten Prototypen und jeweils 25.000 Euro für die vier weiteren Nominierten)

Beste Innovation und Technologie

  • Der Fall – Wettlauf gegen die Zeit (MixUp)
  • VR Skater (DEFICIT Games)
  • Warpdrive (Holocafe)

(dotiert mit 40.000 Euro)

Beste Spielewelt und Ästhetik

  • A Juggler's Tale (kaleidoscube / Mixtvision Mediengesellschaft)
  • ITORAH (Grimbart Tales / Assemble Entertainment)
  • OMNO (Studio Inkyfox)

(dotiert mit 40.000 Euro)

Bestes Gamedesign

  • Get Together: A Coop Adventure (Studio Sterneck)
  • Kraken Academy!! (Happy Broccoli Games / Fellow Traveller)
  • OMNO (Studio Inkyfox)

(dotiert mit 40.000 Euro)

Bestes Serious Game

  • EZRA (Landesverband Kinder- und Jugendfilm Berlin e.V.)
  • NEPO Missions (Gentle Troll Entertainment / Fraunhofer-Institut IAIS)
  • Songs of Cultures - (A.MUSE – Interactive Design Studio)

(dotiert mit 40.000 Euro)

Bestes Mobiles Spiel

  • Albion Online (Sandbox Interactive)
  • Homeworld Online (Stratosphere Games / Gearbox Publishing)
  • Settle and Battle (Attic Games Studio)

(dotiert mit 40.000 Euro)

Bestes Expertenspiel

  • ELEX II (Piranha Bytes / THQ Nordic)
  • Imagine Earth (Serious Brothers)
  • Kubifaktorium (Neomateria Games)

(dotiert mit 40.000 Euro)

Bestes Live Game

(dotiert mit 40.000 Euro)

Bestes Internationales Spiel

Bestes Internationales Multiplayer-Spiel

Spielerin/Spieler des Jahres

  • Melanie Eilert (aka melly_maeh)
  • Maximilian Knabe (aka HandOfBlood)
  • Matthias Remmert (aka Knochen)
  • Pia Scholz (aka Shurjoka)
  • Kuro Takhasomi (aka KuroKy)

Studio des Jahres

  • CipSoft (Regensburg)
  • Paintbucket Games (Berlin)
  • Wooga (Berlin)

(dotiert mit 50.000 Euro)

Sonderpreis der Jury

Games Jobs Germany wurde mit dem Sonderpreis ausgezeichnet. (dotiert mit 10.000 Euro).

Weitere Infos zum Deutschen Computerspielpreis 2022

Wann fand der Stream statt? Der DCP wurde am 31. März 2022 verliehen. Dafür gab es wie die vergangenen Jahre auch wieder eine große Online-Show. Hier könnt ihr euch die gesamte Verleihung im Nachhinein anschauen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Disclaimer: GamePro ist offizieller Medienpartner des DCP. Die Ausrichtung der Gala wird von der Event-Agentur Flimmer verantwortet, die genau wie GamePro, Mein MMO und GameStar zur Webedia-Gruppe gehören.

Das gab es zu gewinnen: In der Kategorie "Bestes Deutsches Spiel" bekommt der Gewinner 100.000 Euro Preisgeld und die beiden anderen Nominierten können 30.000 Euro mit nach Hause nehmen. Insgesamt werden Preisgelder in Höhe von 800.000 Euro ausgeschüttet.

Werdet ihr euch den Deutschen Computerspielpreis 2022 anschauen?

zu den Kommentaren (12)

Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.