Dead Island - Erst die Fehler, dann die DLCs

Der Publisher Deep Silver stellt klar, dass man zunächst die Fehler im Shooter Dead Island beheben will, ehe man sich den DLCs zuwendet.

von Andre Linken,
16.09.2011 14:50 Uhr

Ein Sprecher des Publishers Deep Silver gab jetzt gegenüber dem Magazin Kotaku bekannt, dass sich der Entwickler Techland derzeit vollständig auf die Beseitigung von Fehlern im Shooter Dead Islandkozentriere und sich erst danach den DLCs (Download Content) zuwenden werde.

»Momentan hat für das Entwicklerteam von Dead Island die Arbeit an Bugfixes und Updates höchste Priorität. Auf diese Weise können wir uns um alle Fans kümmern, die unser Spiel bisher so sehr unterstützt haben. Wir haben einige großartige DLCs für Dead Island geplant, doch zunächst müssen wir uns um die grundlegende Spielerfahrung kümmern.«

Dies könnte bedeuten, dass der für Ende September geplante Release der Download-Erweiterung »Blutbad« (»Bloodbath«) verschoben wird. Wir halten euch diesbezüglich natürlich auf dem Laufenden.

» Den Test von Dead Island auf GamePro.de lesen

zu den Kommentaren (7)

Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.