Detroit: Become Human - Autor findet es wichtiger, Fragen zu stellen als Antworten liefern

Detroit: Become Human sieht sich aufgrund der Auseinandersetzung mit schwierigen Themen im Mittelpunkt der Kritik. Quantic Dreams leitender Autor Adam Williams erklärt seinen Ansatz, bei dem die Fragen wichtiger als die Antworten sind.

von David Molke,
04.12.2017 17:00 Uhr

Detroit: Become Human setzt sich unter anderem auch mit Kindesmisshandlung auseinander. Detroit: Become Human setzt sich unter anderem auch mit Kindesmisshandlung auseinander.

Um Detroit: Become Human tobt aktuell eine öffentliche Debatte: Im zweiten Gameplay-Trailer sind Szenen einer Kindesmisshandlung zu sehen. Das hat wiederum einige konservative Politiker und die Boulevardzeitung Daily Mail auf den Plan gerufen, die fordern, dass die Szene entfernt wird. Game Director David Cage hatte vor Kurzem betont, das Ganze müsse im Kontext des kompletten Spiels gesehen werden. Außerdem sei es von größter Wichtigkeit, den Spieler mit schwierigen Fragen zu konfrontieren.

Mehr:Detroit: Become Human - UK-Politiker rufen wegen kontroversem Trailer zum Boykott auf

Lead-Autor Adam Williams erklärt in einem ausführlichen Interview mit GameReactor seine Sicht der Dinge:

"In Wirklichkeit haben wir keine Message für den Spieler, wenn es darum geht, wann Androiden erscheinen werden oder ob sie gefährlich sein werden. Unser Ziel ist es, dem Spieler interessante Fragen oder Dilemmas vorzustellen und ihm zu erlauben, sich eine eigene Meinung zu bilden."

"Eine der Fragen, die es aufwirft – und das ist eines unserer Hauptthemen – ist: Was bedeutet es, menschlich zu sein? Wenn du dir Kara in der Paris-Demo ansiehst: Ich denke, dass sie ein menschlicherer Charakter als der Vater ist, obwohl sie eine Maschine ist. Ich glaube, dass Menschlichkeit über das physische Element hinausgeht, ich denke, dass es mit Intellekt, Spiritualität und Moral zusammenhängt... und das ist eine der Fragen, die wir mit dem Spiel entwickeln wollen. Zu verstehen, was der Spieler glaubt, was ein Mensch zu sein wirklich bedeutet. "

"Unserer Meinung nach ist es wichtiger, diese Fragen auf den Tisch zu legen, als unbedingt die Antworten zu liefern. "

Detroit: Become Human erscheint 2018 exklusiv für PS4.

Wie findet ihr diese Herangehensweise?

Detroit: Become Human - Gameplay-Trailer zeigt den Überlebenskampf eines kleinen Mädchens 3:11 Detroit: Become Human - Gameplay-Trailer zeigt den Überlebenskampf eines kleinen Mädchens

zu den Kommentaren (2)

Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.