Diablo 3 - PS4-Ableger doch mit Remote-Play-Unterstützung

Blizzard hat seine Aussage, dass es keinen Remote-Play-Support bei der PS4-Version von Diablo 3 geben werde, noch einmal revidiert. Nun heißt es, dass eine solche Funktion solange vorgesehen sei, wie sie die PlayStation 4 auch anbiete.

von Tobias Ritter,
12.11.2013 16:58 Uhr

Diablo 3 wird auf der PlayStation 4 nun doch Gebrauch vom sogenannten Remote-Play-Feature machen. Diablo 3 wird auf der PlayStation 4 nun doch Gebrauch vom sogenannten Remote-Play-Feature machen.

Nachdem Blizzard eigentlich vor ein paar Tagen erst bekannt gab, dass die PS4-Version von Diablo 3 nicht über Remote-Play-Features verfügen werde, hat Senior-Level-Designer Matthew Berger diese Aussagen nun noch einmal revidiert.

Gegenüber der englischsprachigen Webseite gamespot.com ließ Berger wissen, dass das kommende Add-on Reaper of Souls, das im Rahmen einer Ultimate-Evil-Edition irgendwann 2014 gemeinsam mit Diablo 3 für die PlayStation 4 veröffentlicht wird, einen Support für das Remote-Play-Feature bieten werde, solange dies auf der Sony-Konsole möglich sei.

Erst vor einigen Tagen gab Berger noch zu verstehen, dass es eine solche Funktion nicht geben werde, da das Ganze aufgrund des relativ kleinen Bildschirms der PlayStation Vita verschiedene Probleme in Sachen Benutzeroberfläche und Spielerfahrung mit sich bringe.

Diablo 3: Reaper of Souls - Screenshots aus der PlayStation 4-Version ansehen

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.