Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Disney Fantasia: Music Evolved im Test - Air Guitar Hero

Fazit der Redaktion

Thomas Wittulski: Ryse sollte das erste große Kinect-Spiel auf der Xbox One werden. Daraus wurde aber nichts. Den Schnetzler steuern wir überwiegend mit dem Controller. Wie beinahe jedes andere angekündigte Kinect-Spiel auch. Die großen Ausnahmen sind die Tanzspiele. Da muss also erst mal ein Hersteller wie Harmonix herkommen und den Microsoftlern zeigen, wie man die Xbox-Kamera innovativ nutzen kann.

Fantasia ist ein Musikspiel, das die Filmvorlage liebevoll aufnimmt. Mit einer Musikauswahl, die von Klassik bis Avicii und wieder zurück geht. Wer offen für Spiele mit Bewegungssteuerung ist, also beispielsweise alles, was mit PlayStation Move zu tun hat oder auf die Wii Remote zugeschnitten ist, der sollte sich Fantasia: Music Evolved unbedingt mal ansehen. Noch mehr, wenn das Herz für Spiele wie Guitar Hero, DJ Hero oder Rock Band schlägt.

3 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (14)

Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.