Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: DuckTales Remastered im Test - Dagobert muss Federn lassen

Die neuen Leiden des alten Knackers

An anderen Stellen hat WayForward wiederum einiges verschlimmbessert. Nun gibt es beispielsweise auf der Minimap Markierungen zu den einzelnen Levelzielen (etwa die Ausrüstung von Krach-Bumm Ente auf dem Mond). Veteranen kennen die Abläufe sowieso auswendig, aber für Neulinge geht so der Spaß am Entdecken komplett verloren. Neu hinzugekommen (zumindest haben wir das im Original nicht dermaßen eklatant in Erinnerung) sind leider auch Steuerungsaussetzer. Wir haben fluchend unzählige Leben verloren, weil Dagobert ab und an einfach seinen Stock nicht ausfahren will.

DuckTales Remastered - Making-of-Trailer: Hinter den Kulissen des Jump&Run-Remakes 5:19 DuckTales Remastered - Making-of-Trailer: Hinter den Kulissen des Jump&Run-Remakes

Schlussendlich zählen bei einem Remake auch die Bonusinhalte und Extras. Auch die schwanken zwischen netter Belohnung und teilweise unnützem Beiwerk. In Dagoberts Geldspeicher (dem Level-Hub) dürfen wir mit dem liebenswertem Geizhals ein Geldbad nehmen – das ist zwar sinnfrei, aber für zehn Sekunden ein geradezu kindlich-nostalgischer Spaß. Nach dem ersten Mal ist die Euphorie jedoch weg und ebenso verhält es sich mit den zahlreichen Bonusinhalten, die wir mit unseren gesammelten Diamanten kaufen können. Die sind nämlich durchwegs Standardkram wie Entwicklerskizzen, Charakterstudien oder Musikstücke.

Unterm Strich bleibt nach diesem ganzen Für und Wider ein heute durchschnittlicher Plattformer, bei dem sich nach all dem Hype um das Remake die Stärken und Schwächen »nur« die Waage halten. Hätte DuckTales Remastered mehr sein können? Auf jeden Fall. Für ein paar Stunden gute, alte Jump’n’Run-Unterhaltung reicht es aber allemal.

2 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (7)

Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.