Dust 514 - Details zu den Mikrotransaktionen

Der Entwickler CCP Games erklärt, wie die Mikrotransaktionen im Online-Shooter Dust 514 funktionieren werden.

von Andre Linken,
23.08.2011 13:52 Uhr

In dem Online-Shooter Dust 514 werden die sogenannten Mikrotransaktionen eine wichtige Rolle spielen. Wie genau sie funktionieren, erklärt jetzt der Entwickler CCP Games anhand einiger Beispiele.

So werden sämtliche Spieler anfangs zirka 20 Dollar investieren, was quasi dem Kaufpreis des Download-Spiels entspricht. Zudem werden sie eine bisher noch nicht genauer definierte Menge der Ingame-Währung erhalten. Sobald diese verbraucht ist, kann man entweder viel Zeit mit dem Sammeln von Gegenständen ("Farmen") verbringen oder sich für echtes Geld zusätzliche Ingame-Währung kaufen.

Zudem wird es möglich sein, sowohl Währungsgegenstände als auch Nicht-Währungsgegenstände ohne Beschränkungen zwischen den Spielern zu tauschen. Auf diese Weise will CCP Games das Problem vermeiden, dass Leute, die echtes Geld investieren, einzigartige Vorteile erlangen.

Des Weiteren erklärt CCP Games, dass man mit vielen Spielern rechnet, die ausschließlich im Wirtschaftssystem von Dust 514 aktiv sein werden, ohne jemals einem einzigen Kampf beizutreten.

zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.