Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 4: EA Sports - Previews

Facebreaker

(angespielt auf Wii)

Für die Wii hat EA Sports den Fun-Prügler Facebreaker nicht einfach nur portiert, sondern von Grund auf neu programmiert. So sollte sichergestellt werden, dass die Qualität des Spiels stimmt und dass es perfekt an die Gegebenheiten der Nintendo-Konsole, also Hardwarearchitektur und Remote-Steuerung angepasst wird. Das hört man zwar oft von Leuten, die über ihre Wii-Spiele plaudern, im Falle Facebreaker können wir aber zumindest bei der Steuerung feststellen, dass die Macher gute Arbeit geleistet haben: Mit Fernbedienung und Nunchuck ausgestattet macht ihr eurem virtuellen Boxer unterschiedliche Gesten vor, die der dann imitiert. So hebt ihr beispielsweise euren rechten Arm und euer Charakter tut es auch gleich und geht in die Verteidigungsstellung. Wollt ihr eurem Gegner hingegen einen Haken verpassen, schleudert ihr einfach eine Hand nach oben. Verbunden mit Spezialattacken macht das schon jetzt einen Heidenspaß.

Grafisch wirkt Facebreaker auf der Wii noch einen Tick comichafter als das Pendant auf Xbox 360 und PlayStation 3, schließlich mussten die Entwickler mit nur 10.000 Polygonen pro Charakter (PlayStation 3, Xbox 360: 50.000 Polygone) zurecht kommen. Was dabei rausgekommen ist, kann sich auf jeden Fall sehen lassen: Durchgeknallte Comic-Kämpfer und hübsche Umgebungen, wie etwa eine Spielhalle warten auf ihren Einsatz. Diverse Minispiele, die es exklusiv in der Wii-Version geben wird, sollen die Stimmung noch zusätzlich anheizen. Möglicherweise müssen Wii-Besitzer allerdings auf einen Charaktereditor verzichten, denn dieser wurde bislang nicht eingebaut und wir es aus Zeitgründen womöglich auch nicht mehr in das fertige Spiel schaffen.

Facebreaker erscheint am 4. September 2008 für PlayStation 3 und Xbox 360 und im November für Wii

4 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (2)

Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.