Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Echo Prime im Test - Verzweiflungsschreie mit Halleffekt

Fazit der Redaktion

Jan Knoop: Protokoll des Entsetzens: Die Erwartungen an Echo Prime waren vor dem Test hoch; immerhin hat Robot Entertainment mit Orcs must die! ein hochgradig motivierendes Defense-Spiel entwickelt. Bereits nach den ersten Spielminuten offenbaren sich jedoch eklatante Missstände in der Spielmechanik wie die zu engen Schlauchgänge oder der immer gleiche Ablauf, die ein Spiel im Jahre 2013 nicht aufweisen darf. Spätestens nach der ersten Spielstunde konnte ich mich kaum noch wach halten, während ich mich wieder und wieder durch monotone Gänge quälen musste. Da kann auch die erfreulich gelungene Steuerung nicht mehr viel retten.

2 von 3

nächste Seite


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.