Oha, die ersten zwei Trailer zur Resident Evil-Serie sehen überraschend gut aus

Die Resident Evil-Serie von Netflix hat einen ersten echten Teaser-Trailer bekommen, der sich sehen lassen kann.

von Eleen Reinke,
12.05.2022 18:30 Uhr

Resident Evil - Trailer zur Netflix-Serie schickt euch nach New Raccoon City 1:16 Resident Evil - Trailer zur Netflix-Serie schickt euch nach New Raccoon City

Die Netflix-Serie zu Resident Evil hat sich bisher nur in einigen kurzen Teasern gezeigt, jetzt gibt es endlich einen ersten richtigen Trailer zur Live-Action-Adaption zu sehen, der endlich etwas mehr verrät und durchaus auch optisch beeindruckt – beziehungsweise bekommt ihr sogar zwei Trailer zu sehen, wenn ihr aufmerksam seid.

Das erwartet euch in der Resident Evil-Serie

Wie bereits vorab bekannt war, orientiert sich die Serie nur lose an den Spielen, bringt aber mit Albert Wesker den wohl bekanntesten Resident Evil-Bösewicht zurück. In der Serie wird er von Lance Reddick verkörpert, der unter anderem aus John Wick oder auch für seine Rolle als Sylens in Horizon Forbidden West bekannt ist.

Die Serie folgt Weskers Töchtern Jade und Billie. In den ersten Sekunden des Trailers bekommen wir, untermalt von fröhlicher Musik, die scheinbar heile Welt von New Racoon City im Jahr 2022 zu sehen. Fans der Spiele dürften spätestens dann misstrauisch werden, wenn das erste Logo des Umbrella-Konzerns über den Bildschirm flimmert, spätestens aber, wenn Wesker Senior im Labor an Ratten experimentiert.

Das bestätigt sich natürlich, wenn die Stimmung in der zweiten Hälfte des Trailers kippt und plötzlich ein post-apokalyptisches Setting im London des Jahres 2036 präsentiert. Die Welt ist inzwischen von Zombies überrannt. Von den folgenden schnell wechselnden Szenen ist kaum etwas zu erkennen, aber das düstere Setting samt blutiger Action dürfte sich für Resident Evil-Fans zumindest vertraut anfühlen.

Besonders für alle, die von der B-Movie-Stimmung des letzten Kinofilms Resident Evil: Welcome to Raccoon City nicht ganz überzeugt waren, könnte die eher ernste und düstere Aufmachung der neuen Serie interessant sein.

Zweiter versteckter Trailer

Wer ganz genau aufgepasst hat, konnte sogar direkt einen zweiten Trailer zur Serie zu sehen bekommen. Im ersten Trailer wird nämlich kurz ein Link zur Seite umbrellaisjoy.com gezeigt, der auf eine tatsächliche Webseite mitsamt zweitem Trailer führt. Neben dem gruseligen Bärchen-Maskottchen könnt ihr darin auch bekannte Monster wie etwa den Licker finden:

Resident Evil - Fans entdecken versteckten zweiten Trailer zur Netflix-Serie 1:14 Resident Evil - Fans entdecken versteckten zweiten Trailer zur Netflix-Serie

Die Resident Evil-Serie soll auf Netflix am 14. Juli 2022 starten.

Meinung der Redaktion

Eleen Reinke
Eleen Reinke

Die Resident Evil-Serie hatte anfangs mein Interesse kaum geweckt. Immerhin will sie sich, ähnlich wie die Filmreihe mit Milla Jovovich, eher von den Spielen entfernen und noch dazu Albert Weskers Töchter in den Vordergrund rücken. Das klang eher nach einer Fanfiction als dem Setup einer Serie für mich.

Nachdem aber auch der letzte Resident Evil-Film (Welcome to Raccoon City) trotz vieler Verweise auf die Spiele eher mittelmäßig war, hat mich dieser Trailer zumindest mit der Stimmung und Produktionsqualität doch etwas neugierig gemacht. Und wer weiß, vielleicht kann ich mich ja doch auf die neuen Charaktere einlassen.

Was sagt ihr zu den neuen Trailern zur Resident Evil-Serie?

zu den Kommentaren (26)

Kommentare(26)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.