Wertung: Everybody's Gone to the Rapture im Test - Spaziergang ans Ende der Welt

Wertung für PlayStation 4
76

»Everybody’s Gone to the Rapture ist eine faszinierende und berührende Story-Schnitzeljagd, die jedoch durch nervige Laufwege getrübt wird.«

GamePro
Präsentation
  • malerisch schöne Kulissen
  • hübsche Beleuchtungseffekte
  • atmosphärische Hintergrundmusik
  • akzentuierte Klangeffekte
  • geringe Bildrate und einige Ruckler

Spieldesign
  • offene, zusammenhängende Welt
  • mehrere Pfade und Abkürzungen möglich
  • kaum Interaktion mit Umgebungsobjekten
  • hin und wieder Leerlauf
  • teils lange Laufwege

Balance
  • gute Mischung aus Flashbacks und Audiologs
  • Sensormechanik unzureichend erklärt
  • gelegentlich frustrierende Suche nach Hinweisen
  • teils weit auseinanderliegende Speicherpunkte

Story/Atmosphäre
  • erfrischende Erzählweise
  • viele interessante Charaktere
  • atmosphärische Spielwelt
  • Story-Fragmente können übersehen werden

Umfang
  • abwechslungsreiche Gebiete
  • je nach Spielweise gute Spielzeit
  • keinerlei Extras
  • abseits der Storyschnipsel kaum etwas zu entdecken

So testen wir

Wertungssystem erklärt

4 von 4


zu den Kommentaren (9)

Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.