Seite 2: Fable 3 - Vorschau für Xbox 360

Fable 3 - Kämpfe

Diese Skelette gehören zu den ersten Gegnern im Spiel. Diese Skelette gehören zu den ersten Gegnern im Spiel.

Als letztes steht noch Fechttraining auf dem Plan. Am Kampfsystem hat sich im Vergleich zum Vorgänger wenig geändert. Euch stehen grundsätzlich drei verschieden Angriffstypen zur Verfügung. Nahkampf, Schusswaffen oder Magie. In einem Moment lasst ihr den Gegner noch Freundschaft mit eurer Klinge schließen, um euch danach von ihm wegzurollen und ihm eine Ladung Blei in die hässliche Visage zu feuern. Wenn der Fiesling danach immer noch nicht genug hat, sollte ein mächtiger Feuerzauber Abhilfe schaffen. Das macht die Auseinandersetzungen schön dynamisch, denn ihr könnt jederzeit zwischen den verschiedenen Angriffsarten wechseln. Uns haben beim Anspielen vor allem die kleinen Details beeindruckt. Wenn ihr zum Beispiel mit einer Schusswaffe einen Gegner in eurem Rücken anvisiert, dreht der Protagonist sich nicht erst langsam um, sondern schießt einfach hinterrücks. Leider fehlt es den Kämpfen etwas an Herausforderung, denn wirklich sterben kann man nicht. Verlorene Lebensenergie regeneriert sich noch einer Weile wieder oder lässt sich durch Essen auffüllen. Solltet ihr doch einmal ins Gras beißen, verliert ihr nur euren aktuellen Levelfortschritt und steht an der gleiche Stelle wieder auf.

Fable 3 - Neuerungen

Im Sanctuary könnt ihr eure Waffen und Klamotten wählen. Im Sanctuary könnt ihr eure Waffen und Klamotten wählen.

Apropos Levelfortschritt. In Fable 3 verdient ihr nicht die üblichen Erfahrungspunkte sondern sogenannte Gildensiegel. Die bekommt man für erfolgreich absolvierte Quests, durch Kämpfe oder durch Interaktionen mit den Spielfiguren. Anscheinend haben die Entwickler das Wort »Aufleveln« dieses mal wörtlich genommen, denn dies geschieht nicht über langweilige Menüs, sondern in einem eigenständigen Level, der sogenannten Siegesstraße. Auf diese gelangt ihr, wenn ihr Meilensteine in der Story erreicht habt. Hier lassen sich erworbene Gildensiegel in neue Fertigkeiten, Zauber oder Interaktionsmöglichkeiten eintauschen. Menübildschirme sucht man in Fable 3 sowieso vergebens. Die komplette Charakterverwaltung findet im so genannten Sanctuary statt. Das ist der Unterschlupf des Helden, zu dem ihr relativ früh im Spiel Zugang erhaltet. Hier werden alle Waffen und Kleidungen aufbewahrt und auch eine Karte, von der man in die einzelnen Gebiete reisen kann, ist vorhanden.

2 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (2)

Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.