FIFA 12 - Patch für Konsolen veröffentlicht

Ein erster Patch für die Fußball-Simulation FIFA 12 behebt Verbindungsabbrüche, Abstürze und entfernt Features aus dem Spiel.

von Florian Inerle,
20.10.2011 16:00 Uhr

Der Patch behebt unter anderem Fehler im FIFA 12: Ultimate Team-Store.Der Patch behebt unter anderem Fehler im FIFA 12: Ultimate Team-Store.

Der Entwickler EA Sports gab im offiziellen Forum bekannt, dass ein Patch für FIFA 12 ab sofort zum Download für die Konsolen Xbox 360 und PlayStation 3 verfügbar ist. Behoben werden durch den Patch unter anderem Fehler im FIFA 12: Ultimate Store, die zu Verbindungsabbrüchen und Abstürze geführt haben.

Außerdem wurde auf Anfrage der Community ein Feature aus dem Spiel entfernt: Es ist nun nicht mehr möglich während Online-Partien selbst die Rolle des Torhüters zu übernehmen und die Verteidigung den CPUs zu überlassen.

Die Details zum Konsolen-Patch:

  • Kontrolle über den Torhüter während Online-Partien: EA Sports entschied sich, die Möglichkeit, “Select/Back” während eines Online-Spiels zu drücken, um damit als Torhüter zu spielen, während die CPU die Verteidiger übernimmt, zu entfernen. Offline steht dieses Feature jedoch weiter zur Verfügung.
  • Der Fehler, dass in einem leeren FIFA 12: Ultimate Team-Store kein Knopf mehr gedrückt werden kann, wurde behoben.
  • Auch die Abstürze, die bei benutzerdefinierten Taktiken in FIFA 12: Ultimate Team auftraten, wurden aus der Welt geschafft.
  • Wendete man nach dem Kauf eines Bronze-Premimum-Packs in FIFA 12: Ultimate Team einen Manager-Vertrag an, konnte das Spiel abstürzen. Auch dieser Fehler wurde behoben.
  • Verbindungsabbrüche in FIFA 12: Ultimate Team, nachdem man bereits für fünf Sekunden verbunden war, wurden behoben.
  • Die FIFA 12: Ultimate Team-Server wurden optimiert, um Transaktionen zu beschleunigen.
    Abstürze, die während des Downloads eines Game-Face auftreten konnten, wurden behoben.
  • Das Problem, dass während einer Online-Partie das eigene Team von einem anderen Spieler kontrolliert werden konnte, wurde beseitigt.

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen