Fortnite: Battle Royale - Server heute down, Update 3.4.0 im Anmarsch

Heute, am 29. März um 10 Uhr gehen die Server von Fortnite: Battle Royale offline. Während der Wartungsarbeiten wird das Update 3.4.0 aufgespielt. Alle Infos dazu gibt es hier.

von Hannes Rossow,
29.03.2018 09:28 Uhr

Das neue Fortnite: Battle Royale-Update 3.4.0 bringt die heißerwartete Lenkrakete.Das neue Fortnite: Battle Royale-Update 3.4.0 bringt die heißerwartete Lenkrakete.

Es ist mal wieder soweit, denn heute, also am 29. März, gehen die Server von Fortnite: Battle Royale um 10 Uhr deutscher Zeit offline. Davon betroffen sind sowohl PS4, Xbox One, Mobile als auch PC. Die Warterei wird allerdings mit dem neuen Update 3.4.0 belohnt, das uns unter anderem einen neuen Waffentyp spendieren wird: Die Lenkrakete.

Wann gehen die Fortnite-Server offline?

  • Ab 9:30 Uhr deutscher Zeit wird das Matchmaking für den Battle Royale-Modus von Fortnite abgeschaltet.
  • Ab 10 Uhr deutscher Zeit sind die Server von Fortnite: Battle Royale nicht mehr zu erreichen.
  • Es kann mehrere Stunden dauern, bis die Server wieder online sind und wir weiterspielen dürfen. Epic Games betont, dass die Wartungsarbeiten dieses Mal besonders lange dauern.

Was steckt im Fortnite-Update 3.4.0?

Mit dem Update 3.4.0 bekommen Fortnite: Battle Royale-Spieler auf allen verfügbaren Plattformen einen neuen Waffentyp spendiert. Die Lenkraketen der "Guided Missile" lässt sich nach dem Abfeuern in das gewünschte Ziel fernsteuern. Die genaue Funktionsweise ist allerdings noch unbekannt, bisher gibt es nur diesen Teaser-Clip zur neuen Waffe:

Viele Fans machen sich Sorgen, dass die Lenkraketen zu mächtig sein werden und das Balancing durcheinander bringen. Dem ist aber nicht so: So funktioniert die Lenkrakete.

Neben der Lenkrakete erwarten uns außerdem zahlreiche Bugfixes, die wir euch hier auflisten:

  • Die Steuerung der Mobile-Version wird überarbeitet, um Gameplay-Abläufe einfacher zugestalten. Das betrifft auch den Bug, bei dem Mobile-Spieler nicht Zielen und gleichzeitig Schießen konnten.
  • Die Headshots der "Hunting Rifle" aus nächster Nähe sollen jetzt immer verlässlich kritischen Schaden machen.
  • Squad-Mitglieder, die wiederbelebt wurden, werden nicht mehr mit dem roten Tod-Symbol angezeigt.
  • Die Boogie Bomb, die nach einem Bug aus dem Spiel entfernt werden musste, feiert im Update 3.4.0 ihr Comeback.

Update: Inzwischen sind die Server wieder live und das Update 3.4 in Fortnite ist verfügbar - zumindest in der Mobile-Version für iOS. Es ist aber nur eine Frage der Zeit, wann die Server für PS4 und Xbox One wieder an den Start gehen werden. Hier die Patchnotes.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen