Fortnite - Sony reagiert auf Crossplay-Beschwerden, lenkt aber nur vom Thema ab

Fortnite-Fans können mit ihrem Account nicht auf der PS4 spielen, wenn sie vorher die Nintendo Switch genutzt haben und umgekehrt. Jetzt gibt es dazu ein Statement von Sony.

von David Molke,
15.06.2018 10:50 Uhr

Fortnite gibt es seit Kurzem auch für die Nintendo Switch, allerdings sperrt sich Sony gegen Crossplay und blockt sogar Accounts.Fortnite gibt es seit Kurzem auch für die Nintendo Switch, allerdings sperrt sich Sony gegen Crossplay und blockt sogar Accounts.

Fortnite erobert nach und nach alle Systeme. Nachdem bereits PS4- und Xbox One-Fans sowie iOS-Nutzer in den Genuss des MMO-Shooters gekommen sind, gibt es ihn jetzt auch für die Nintendo Switch. Allerdings mit einem dicken Wermutstropfen.

Wer mit seinem Fortnite-Account vorher auf der PS4 gezockt hat, kann ihn nicht auf der Switch verwenden. Umgekehrt sieht es genauso aus. Jetzt gibt es endlich ein Statement von Sony dazu, das aber zu wünschen übrig lässt.

Sonys Reaktion fällt enttäuschend aus

Nintendo hatte sich bereits dahingehend geäußert, dass sich das Unternehmen Crossplay mit der PS4 wünschen würde und Epic Games offenbar auch. Nur Sony scheint nicht zu wollen und gibt gegenüber der BBC folgendes Statement ab:

"Wir sind immer offen, uns anzuhören, was im Interesse der PlayStation-Community liegt, um ihre Spiel-Erfahrung zu verbessern."

"Mit mehr als 80 Millionen monatlich aktiven Nutzern im PlayStation Network haben wir eine riesige Gamer-Communtiy geschaffen, die zusammen Fortnite und alle anderen Online-Titel spielen kann."

"Wir bieten auch Fortnite-Crossplay-Unterstützung mit PC, Mac, iOS und Android-Geräten, was die Möglichkeiten für Fortnite-Fans erweitert, sogar mit noch mehr Gamern auf anderen Plattformen zu spielen."

"Wir haben an diesem Punkt nichts mehr weiter hinzuzufügen."

Fortnite - Herausforderungen in Woche 7:
Schatzkarte aus Pleasant Park & alle Fußballfelder

Wie sie sehen, sehen sie nichts

Offenbar will das Unternehmen weder etwas an der Situation ändern, noch etwas dazu sagen. Eine offizielle Bestätigung, dass Sony die Accounts blockiert, gibt es allerdings auch noch nicht. In der Vergangenheit gab es bereits sehr ähnliche Situationen, zum Beispiel mit Rocket League und Crossplay zwischen der PS4 sowie der Xbox One.

Fortnite:
Nintendo will Crossplay mit PS4, hält sich aber aus Sonys Geschäften raus

Wir haben ebenfalls bei Sony nachgehakt, zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels aber noch keine Antwort erhalten.

Was muss eurer Meinung nach passieren, damit Sony einlenkt?

Fortnite - Story ansehen


Kommentare(90)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen