Frisch gestrichen - Max Payne - »Traumatisierte Spieler« im Indizierungsbericht

Selbstjustiz, Dauergeballer in Zeitlupe und verstörende Traumsequenzen - Für die BPjM war 2001 klar: Max Payne muss indiziert werden.

von Michael Obermeier,
15.04.2015 18:41 Uhr

Frisch gestrichen #6 - Max Payne »traumatisiert den Spieler« 16:09 Frisch gestrichen #6 - Max Payne »traumatisiert den Spieler«

Für die Spielegeschichte wird Max Payne immer das Spiel bleiben, dass die Bullettime-Zeitlupe Salonfähig gemacht hat, für die BPjM dagegen war der Shooter 2001 eine »Spieler traumatisierende« Metzelorgie, die umgehend auf den Index musste. In unserem Video-Format »Frisch gestrichen« spielen Michael Obermeier und Sebastian Stange den Shooter, lesen aus dem Indizierungsbericht vor und erklären, wieso Max Payne heute wieder öffentlich gezeigt werden darf.

Frisch gestrichen #5 - Die Mutter aller Jugendgefährdungen: Doom 14:57 Frisch gestrichen #5 - Die Mutter aller Jugendgefährdungen: Doom


Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen