Game of Thrones - Leak zum angeblichen Bethesda-RPG war nicht echt

Für kurze Zeit gerieten Fans der HBO-Serie als auch der großen Bethesda-RPGs in helle Aufregung, als die URL eines US-Händlers auf ein Game of Thrones-Spiel der Skyrim-Macher hindeutete. Offenbar war das alles aber gar nicht echt.

von Hannes Rossow,
30.08.2017 11:00 Uhr

Der große Traum eines Bethesda-Rollenspiels zu Game of Thrones ist schon wieder geplatzt. Der große Traum eines Bethesda-Rollenspiels zu Game of Thrones ist schon wieder geplatzt.

Es hätte so schön sein können und es hätte auch wunderbar gepasst, wenn Bethesda Softworks wirklich an einem Game of Thrones-Spiel arbeiten würden. Falls so ein Projekt aber existieren sollte, dann war der kürzliche Leak definitiv kein Hinweis darauf. Denn wie US-Händler Target nun in einem Statement verraten hat, handelt es sich bei Bethesda: Game of Thrones um kein reales Produkt.

Mehr:Starfield - Neues SciFi-RPG mit Open World im Fallout-Universum geplant

Gegenüber ComicBook.com gab Lee Henderson, Mitarbeiter im Communications-Bereich bei Target, an, dass hier offenbar ein Fehler vorliegt.

"Es handelt sich hierbei nicht um ein echtes Produkt und wir entschuldigen uns für die Verwirrung."

Auf Reddit wurde dann noch geklärt, wie es überhaupt zu diesem falschen Leak kommen konnte. User Pantsuit-Emporium weist daraufhin, dass die Target-URLs frei angepasst werden können, damit sie anzeigen, was man möchte. Als Beweis dafür teilte er eine Target-URL, die im gleichen Stil auf ein Game of Thrones-Spiel von Rockstar Games hindeutet.

Die Kollegen von EGMnow erinnern zudem daran, dass Todd Howard selbst, seines Zeichnes Creative Director der großen Bethesda-RPGs, schon kurz vor dem Launch von The Elder Scrolls 5: Skyrim öffentlich betonte, dass sein Team von George R.R. Martin auf ein Game of Thrones-Spiel angesprochen wurde und dass sich Bethesda dagegen entschieden habe.

Natürlich gilt die Aufklärung des Leaks nur für diesen speziellen Vorfall und es ist damit nicht vollständig ausgeschlossen, dass nicht doch noch an einem geheimen Projekt gearbeitet wird. Darauf hoffen würde ich an eurer Stelle aber nicht.

Seid ihr sehr enttäuscht oder habt ihr es kommen sehen?

zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.