GamePro USA - Heft und Webseite werden eingestellt

Die US-amerikanische GamePro Media will sich auf Custom Publishing konzentrieren. GamePro Deutschland ist nicht von Umstrukturierung betroffen.

von Daniel Feith,
01.12.2011 13:00 Uhr

GamePro USA - Logo GamePro USA - Logo

Die aktuelle Ausgabe des US-amerikanischen Spielemagazins GamePro wird die letzte sein. Das Unternehmen GamePro Media wird sich in den USA zukünftig auf das wachsende Custom-Publishing-Geschäft unter dem Namen GamePro Custom Solutions fokussieren. Auch die Webseite GamePro.com wird eingestellt - ab dem 5. Dezember werden Besucher von GamePro.com auf eine Unterseite von PCWorld.com umgeleitet.

GamePro USA gab es als Printmagazin seit 1989, die Webseite GamePro.com war seit 1996 online. Nach EGM (Electronic Games Monthly) muss mit GamePro schon das zweite US-amerikanische Spieleheft-Urgestein die Pforten schließen.

In eigener Sache: Die Einstellung des US-GamePro-Hefts und ihrer Webseite betrifft GamePro Deutschland (Magazin und GamePro.de) aufgrund der dezentralen Struktur des Mutterkonzerns IDG wirtschaftlich nicht im geringsten.

Die Schließung von GamePro USA tut uns persönlich leid. Wir wünschen den Kollegen in den USA alles Gute für ihre Zukunft.

zu den Kommentaren (10)

Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.