gamescom 2016 - Mehr Taschenkontrollen und Verbot von Cosplay-Waffen

Die schrecklichen Ereignisse der vergangenen Wochen gehen auch an der gamescom 2016 nicht spurlos vorbei. Der Veranstalter verschärft die Sicherheitsvorkehrungen, was vermehrte Taschenkontrollen und ein Verbot von Cosplay-Waffen zur Folge hat.

von Christopher Krizsak,
03.08.2016 11:00 Uhr

gamescom 2016 gamescom 2016

Ein kurzer Hinweis für Besucher der in 2 Wochen stattfindenden gamescom 2016: Aufgrund der schrecklichen Ereignisse der letzten Wochen hat sich der Veranstalter dazu entschlossen, die Sicherheitsmaßnahmen zu erhöhen. Diese betreffen Aussteller, Besucher und Medienvertreter gleichermaßen.

Mehr zum Thema:gamescom 2016 - Square Enix plant »größtes Lineup der Firmengeschichte«

So werden dieses Jahr jeweils jeweils ab 7 Uhr morgens vermehrt Taschenkontrollen durchgeführt, was längere Wartezeiten zur Folge haben wird. Um die Wartezeiten auf ein Minimum zu reduzieren, bittet der Veranstalter darum, Taschen, Rucksäcke und sonstiges Gepäck, das nicht zwingend für den Besuch der gamescom benötigt wird, am Besten zu Hause zu lassen.

Darüber hinaus sind jegliche Nachbildungen von Waffen oder waffenähnlichen Gegenständen auf dem Messegelände verboten, was vor allem Cosplayer betrifft. Auch innerhalb des Stadtbereichs sollte aus Rücksicht auf die Anwohner das Tragen von Waffennachbildungen unterlassen werden. Eine Kostümierung ist auf der gamescom 2016 jedoch weiterhin erlaubt.

Wer als Künstler im Rahmen einer Ausstellung auf das Tragen einer Waffenimitation angewiesen ist, muss sein Kostüm noch vor Beginn der gamescom prüfen und registrieren lassen. Nach der Prüfung dürfen diese Kostümbestandteile das Messegelände nicht mehr verlassen.

Die gamescom ist die größte Computerspielemesse der Welt und zog im vergangenen Jahr über 345.000 Besucher an. Die Tore des Kölner Messegeländes öffnen sich dieses Jahr für Medienvertreter und die Presse am 17.08.2016. Die Besuchertage sind vom 18.08. — 21.08.2016.

zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.