Generation Zero - Just Cause-Entwickler kündigen Koop-Shooter im Schweden der 80er Jahre an

In Generation Zero stellt ihr euch zu viert einer Roboter-Bedrohung in Schweden.

von Maximilian Franke,
08.06.2018 10:00 Uhr

Generation Zero soll 2019 erscheinen.Generation Zero soll 2019 erscheinen.

Die Avalanche Studios (Just Cause, Mad Max) haben ihr neues Projekt Generation Zero angekündigt. Dabei handelt es sich um einen Koop-Shooter für bis zu vier Spieler. Vor allem das Setting fällt ins Auge: Die Geschichte spielt im Schweden der 80er Jahre. Den Ankündigungstrailer findet ihr unten.

Generation Zero - Ankündigungstrailer zeigt Koop-Schießereien gegen Maschinenwesen 1:48 Generation Zero - Ankündigungstrailer zeigt Koop-Schießereien gegen Maschinenwesen

Open World, Taktik & Roboter

Das 80er-Flair wird neben den älteren Waffen und den Frisuren der Charaktere vor allem durch den Soundtrack deutlich. Die Gegenspieler in Generation Zero sind hingegen teils riesige Roboter, die wild durch das schöne Skandinavien streifen.

Avalance verspricht auf der offiziellen Website eine große Open World-Umgebung. Die Grafik macht im Trailer dank Apex-Engine einen guten Eindruck.

Viele Faktoren sollen Einfluss auf das Gameplay haben, zum Beispiel das Wetter. Ein dynamischer Tag und Nacht-Wechsel sowie unvorhersehbare Wetterumschwünge sollen für spannende Taktikwechsel sorgen.

Generation Zero - Screenshots zum Koop-Shooter im Schweden-Setting ansehen

Katz-und-Maus-Spiel

Einfach auf die Roboter zustürmen und mit dem MG draufhalten soll nämlich nicht funktionieren. Stattdessen sollen die komplexe KI der Gegner und anspruchsvolles Waffenverhalten den Kämpfen die nötige Tiefe verleihen.

Überhaupt seit ihr eigentlich eher im Nachteil. Deswegen stehen vor allem Guerilla-Taktiken auf dem Programm. Es soll sich auch lohnen, die Roboter zu beschädigen und dann zu einem späteren Zeitpunkt wiederzukommen. In der Zwischenzeit streifen sie verletzt weiter durch das Land und euer Fortschritt bleibt bestehen.

Generation Zero lässt sich auch im Singleplayer erleben. Der Koop-Modus soll sich nahtlos einfügen. Es scheint, als können die Spielfiguren unterschiedliche Fähigkeiten erhalten, die im Kampf kombiniert werden können. Nach dem Besiegen eines Gegners winkt Loot, den ihr innerhalb der Gruppe teilen könnt.

Generation Zero soll 2019 für PS4, Xbox One und PC erscheinen.


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen