Adventskalender 2019

Get Even - Release des Horrorspiels wird wegen Anschlag in Manchester verschoben

Das Horrorspiel Get Even von dem polnischen Entwicklerteam The Farm 51 wird um einen Monat verschoben. Grund dafür ist eine Szene im Spiel, die an den jüngsten Anschlag von Manchester erinnert.

von Dom Schott,
23.05.2017 16:00 Uhr

Get Even wird um einen Monat verschoben. Get Even wird um einen Monat verschoben.

Get Even ist das aktuelle Projekt des polnischen Entwicklerteams The Farm 51 und erzählt die Geschichte des ausgebrannten Söldners Cole Black, der sich nach dem Verlust seines Gedächtnisses durch ein surreal-bizarres Abenteuer kämpfen muss. Im Zentrum dieses Thrillers steht eine Szene, in der Black versucht, eine junge Frau zu befreien, die um ihren Hals eine aktivierte Bombe trägt.

Aus Respekt vor den Opfern des jüngsten Anschlags in Manchester in der Nacht zum 23. Mai hat uns der Publisher Bandai Namco nun informiert, dass die Entwickler den Release ihres Spieles um einen Monat verschieben. Der neue Veröffentlichungstermin für PC, PS4 und Xbox One ist damit der 23. Juni 2017. Kurz vor Release des Spiels werden wir euch in einem ausführlichen Test unsere Eindrücke von Get Even schildern.


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen