Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Ghostbusters: The Video Game im Test - Review für Xbox 360

Komplett deutscher Import

Niemals die Ströme kreuzen! Das Videospiel sieht diese Geisterjäger-Regel zum Glück nicht so eng. Niemals die Ströme kreuzen! Das Videospiel sieht diese Geisterjäger-Regel zum Glück nicht so eng.

Die deutsche Synchronisation von Ghostbusters: The Video Game punktet zwar durch die Originalsprecher, doch klingt vor allem Arne Elsholtz (Bill Murray) krankheitsbedingt etwas befremdlich. Außerdem fallen ständige Aussetzer der deutschen Synchronisation sowie verschluckte Satzteile auf. Deutsche Bildschirmtexte werden automatisch eingeblendet, sofern eure Konsole auf »deutsch« eingestellt ist, um die deutsche Sprachausgabe zu aktivieren, müsst ihr im Optionsmenü aber zuerst noch den Punkt »englisches Audio« auf »aus« stellen. Die Xbox 360-Version von Ghostbusters entspricht optisch und akustisch weitgehend der PlayStation 3-Fassung, punktet aber durch höhere Auflösung, feinere Texturen und weniger Zeilenflimmern. Die US-Version von Ghostbusters erhaltet ihr zwar nicht im nächsten Kaufhaus, sehr wohl aber im gut sortierten Fachhandel.

2 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.