Google Stadia - Was passiert eigentlich, wenn das Internet ausfällt?

Auf der gamescom hatte Ann-Kathrin Gelegenheit, mit dem Head of Communications bei Stadia zu sprechen. Er erklärt, was bei einem Internetausfall passiert.

von Tobias Veltin,
27.08.2019 07:47 Uhr

Google Stadia startet noch in diesem Jahr.Google Stadia startet noch in diesem Jahr.

Mit Stadia startet im November Googles ambitionierter Spiele-Service, der nicht auf eine feste Konsolenhardware setzt, sondern euch von diversen Geräten Spiele streamen lässt. Voraussetzung ist dafür unter anderem eine Internetverbindung.

Da diese essenziell ist, dürfte sich schon der ein oder andere gefragt haben, was eigentlich passiert, wenn das Internet - zum Beispiel zuhause - während des Zockens ausfällt. Bricht das Spiel dann sofort komplett ab? Diese Frage hat Kollegin Ann-Kathrin auf der gamescom dem Head of Communications von Stadia, Patrick Seybold, gestellt.

Spiel bleibt erstmal aktiv

Und ihm zufolge ist man für solche Situationen gewappnet. Denn laut Seybold läuft das Spiel im jeweiligen Datencenter weiter, mindestens für eine Zeit von 10 Minuten. Gibt es also kurzzeitige Internetprobleme, die innerhalb von kurzer Zeit behoben sind, kann man dann entsprechend schnell wieder einsteigen, da das Spiel aktiv bleibt.

Seybold gibt allerdings zu bedenken, dass natürlich je nach Spiel zum Beispiel die eigene Spielfigur getötet werden kann - dafür muss man allerdings nicht komplett neustarten oder gar um den eigenen Spielfortschritt fürchten.

Google Stadia
Alles, was ihr über Googles Streaming-Service wissen müsst


Kommentare(146)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen