Gotham City Sirens - Suicide Squad-Spinoff rund um Margot Robbies Harley Quinn in Arbeit

Seit Suicide Squad gehört Margot Robbies Harley Quinn zu den beliebtesten Figuren im DC-Kinouniversum – jetzt wird der weiblichen Antiheldin ein eigener Film gewidmet.

von David Molke,
14.12.2016 11:15 Uhr

Margot Robbie als Harley Quinn in Suicide Squad Margot Robbie als Harley Quinn in Suicide Squad

Das DC-Kinouniversum erhält weiteren Zuwachs: Laut The Hollywood Reporter befindet sich ein Spinoff zu Suicide Squad in Arbeit, das auf den Namen Gotham City Sirens hört. Im Mittelpunkt steht wohl Harley Quinn, die wieder von Margot Robbie gespielt werden soll. Gleichzeitig wirkt die Schauspielerin bei dem Projekt auch noch als ausführende Produzentin mit.

Mehr:Suicide Squad - Trailer: Puppet Masters

Das Drehbuch stammt von der Autorin Geneva Robertson-Dworet, die unter anderem auch für das Skript zum Kino-Reboot von Tomb Raider verantwortlich zeichnet. Als Regisseur und Produzent von Gotham City Sirens tritt David Ayer in Erscheinung, der auch bei Suicide Squad schon auf dem Regiestuhl saß.

Unterstützung dürfte Harley Quinn übrigens wie in den gleichnamigen Comics von den Antagonistinnen Catwoman und Poison Ivy erhalten. Darauf deutet auch ein Tweet von Regisseur David Ayer hin.

Link zum Twitter-Inhalt

Der Hollywood Reporter berichtet außerdem, dass sich weiterhin ein Sequel zu Suicide Squad in Entwicklung befindet. Darüber hinaus plane Warner Bros. noch ein weiteres Spinoff zu Suicide Squad, das den von Will Smith gespielten Deadshot in den Mittelpunkt stellt.

Was haltet ihr von den Spinoff- und Sequelplänen rund um Suicide Squad?

Suicide Squad - Bilder zum Kinofilm ansehen

zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.