Gotham Knights hat einen neuen Bösewicht: Wir erklären The Court of Owls

Gotham Knights hat als zentralen Bösewicht die Geheimorganisation The Court of Owls. Das steckt hinter der versteckten Gruppierung.

von Sebastian Zeitz,
25.08.2020 14:48 Uhr

Das steckt hinter der Geheimorganisation "The Court of Owls" in Gotham Knights. Das steckt hinter der Geheimorganisation "The Court of Owls" in Gotham Knights.

Am vergangenen Wochenende hat Warner Bros. Montreal enthüllt, dass sie an einem neuen Batman-Spiel namens Gotham Knights arbeiten. In diesem ist aber Batman gestorben und wir übernehmen die Rolle der "Bat-Family" in Form von Batgirl, Robin, Nightwing und Red Hood.

Neben den Superhelden stehen aber auch die Bösewichte immer im Vordergrund. Bei Gotham Knights ist das die Geheimorganisation The Court of Owls (Der Rat der Eulen). Damit ihr mit ein wenig Vorwissen in das Spiel gehen könnt, fassen wir zusammen, was die Gruppierung ausmacht und was ihr Ziel ist.

Das ist The Court of Owls in den Comics

Das steckt dahinter: The Court of Owls ist eine Geheimorganisation, die bereits im 17. Jahrhundert in Gotham City regierte. Sie besteht aus Mitgliedern der ältesten und reichsten Familien der Stadt und befehligt eine Armee aus Assassinen namens Talon. Sie kämpfen gegen Batman, um ihm zu zeigen, wem die Stadt gehört und greifen so nicht nur ihn sondern auch seine Verbündeten an.

Das sind die Talon: Die Assassinen-Armee ist in der Regel sehr tödlich und jeder von ihnen schläft innerhalb der Organisation in einem Ruheort, bis sie gerufen werden. Getötete Talons werden nach einem alt-griechischem Mythos wieder belebt. Die so geretteten Assassinen werden unsterblich und durch Kälte in einen Tiefschlaf versetzt oder mit einem Gift endgültig getötet.

In der Regel gibt es immer nur einen Talon gleichzeitig. Sobald dieser vom Court of Owls ausgetauscht werden soll, muss er gegen seinen Nachfolger antreten und der Gewinner wird zum nächsten Talon. Das wurde ab der Storyline "Night of the Owls" geändert und es konnten mehrere Talons gleichzeitig existieren.

So sehen die Assassinen Talon aus. So sehen die Assassinen Talon aus.

So sehen sie aus: Die menschlichen Mitglieder des Court of Owls tragen eine weiße Eulen-Maske. Die Talons hingegen tragen eine Ausrüstung, der ein wenig an Steampunk erinnert. Auf ihrem Kopf ziert eine Maske, die an Eulen erinnert. Zudem haben sie auch noch eine Steampunk-Brille. Sie greifen vor allem mit Messern an.

Dann entstand The Court of Owls: Die Geheimorganisation ist eine der Neuerfindungen für das gesamte New 52-Reboot der DC Comics aus dem Jahre 2011. Sie waren die erste große Bedrohung die Batman damals bekämpfen musste. Innerhalb der gleichen Reihe wurde auch Barbara Gordon aka Oracle wieder zu Batgirl. Das passt auch zu Gotham Knights, da wir Barbara als Heldin spielen werden.

Das ist The Court of Owls in Gotham Knights

Viel haben wir bisher zu der Geheimorganisation noch nicht gesehen. In dem Trailer ist zu sehen, dass der Rat der Eulen aus dem Untergrund von Gotham agiert. Dort ist auch schon der Hort zu sehen, in dem die Talons schlafen. Die Designs erinnern stark an die aus den Comics und lassen ganz klar erkennen, woher die Inspiration für The Court of Owls kommt.

Sehr viel mehr zeigte der Trailer aber bisher nicht. GamePro-Chefredakteurin und Batman-Superfan Rae hat sich aber das Material genommen, um herauszufinden, worum es gehen könnte. Warum Batman nicht tot ist und die Gründe dafür, dass sie den Entwicklern nicht glaubt, lest ihr hier:

Gotham Knights - Warum Batman sterben musste (aber gar nicht tot ist)   19     8

Mehr zum Thema

Gotham Knights - Warum Batman sterben musste (aber gar nicht tot ist)

Wie findet ihr die Einführung einer komplett neuen Geheimorganisation? Findet ihr The Court of Owls intressant genug, um der große Bösewicht in einem Spiel zu sein?

zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.