Halo-Serie - Neuer Regisseur gesucht, Spiele-Verfilmung verzögert sich weiter

Halo wird als TV-Serie verfilmt. Eigentlich sollte Rupert Wyatt die Regie führen, doch der hat nun keine Zeit mehr. Währenddessen geht die Suche nach einer Besetzung weiter.

von Vera Tidona,
04.12.2018 15:30 Uhr

Die geplante Halo TV-Serie verliert den Regisseur. Die Suche nach einer Besetzung geht unterdessen weiter.Die geplante Halo TV-Serie verliert den Regisseur. Die Suche nach einer Besetzung geht unterdessen weiter.

Die geplanten TV-Serie zu Halo erlebt einen herben Rückschlag: Während die Spiele-Verfilmung schon seit Jahren geplant ist, sollte eigentlich Regisseur Rupert Wyatt (Planet der Affen: Prevolution) die Produktion voran bringen. Doch nun steigt der Filmemacher wegen terminlichen Schwierigkeiten aus dem Projekt wieder aus.

Wegen Terminverschiebungen: Regisseur hat keine Zeit mehr

Als Grund werden Verschiebungen des Produktionszeitplans genannt, die nun zu terminlichen Konflikten mit seinen weiteren künftigen Projekten führten. Somit hat Rupert Wyatt schlichtweg keine Zeit mehr für die Halo TV-Serie, bestätigt er gegenüber dem US-Magazin The Hollywood Reporter. Seit Juni diesen Jahres war er für den Posten als Regisseur der Folgen vorgesehen.

Die Halo-Serie - Alle Halo-Spiele in der Übersicht ansehen

Für die inhaltliche Ausrichtung der ambitionierten Halo-Serie des US-Senders Showtime zeigt sich wiederum Kyle Killen als Autor und Showrunner verantwortlich, bekannt für die Serien "Mind Games2 (2014) und "Awake" (2012).

Laut Showtime-Chef Gary Levine existieren für die Serie bereits "fesselnden Geschichten mit reichen Charakteren und mächtigen Skripten".

Besetzung: Suche nach dem Master Chief läuft bereits

Derzeit wird nach einer Besetzung für die Halo-Serie gesucht, bei dem der aus den Spielen bekannte Master Chief - MCPON John-117 als SPARTAN-II Soldat im Mittelpunk der Handlung steht.

Geplant ist eine 10-teilige erste Staffel, die urspünglich Anfang 2019 in Produktion gehen sollte. Ob ein geplanter TV-Start der Halo-Serie irgendwann im Jahr 2020 weiterhin haltbar ist, wird sich zeigen.

232 Sekunden für Halo: Infinite - Der Master Chief soll's richten 3:52 232 Sekunden für Halo: Infinite - Der Master Chief soll's richten


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen