Harvestella für Switch mixt JRPG mit Stardew Valley und kommt noch 2022

Harvestella mischt JRPG-Elemente à la Final Fantasy und Tales of mit Farming-und Lebens-Sim wie bei Harvest Moon, Animal Corssing oder Stardew Valley und ich brauche das dringend.

Harvestella könnte das entspannte Gärtnern mit spannenden Kämpfen mischen. Harvestella könnte das entspannte Gärtnern mit spannenden Kämpfen mischen.

Stardew Valley hat ein Problem: Die Kämpfe spielen sich einfach nicht besonders gut. Aber wie fändet ihr eine entspannte Farming-Sim, bei der ihr auch actiongeladene Kämpfe absolvieren könnt, die an Final Fantasy und Co erinnern? Dann dürfte Harvestella eventuell genau das richtige für euch sein. Hier trifft JRPG auf Lebens-Simulation und das Ganze sieht abwechslungsreich und vielversprechend aus. Es klingt auch so, weil unter anderem Menschen beteiligt sind, die schon an den Final Fantasy- und Tales of-Reihen mitgewirkt haben.

Harvestella kombiniert Farming-Sim mit JRPG

Darum geht's: In Harvestella gründen wir eine neue Existenz im kleinen Örtchen Lethe. Dort können wir anfangen, unser eigenes Gemüse anzubauen, Leute kennenzulernen, Tiere zu streicheln und so weiter. Zusätzlich wechseln die Jahreszeiten, es gibt aber nicht nur Frühling, Sommer, Herbst und Winter, sondern auch eine fiese, tödliche, fünfte Jahreszeit namens Silentium. Die überzieht das Land mit Düsternis und Verderben.

Seht euch den Trailer zu Harvestella an:

Harvestella - Gameplay-Trailer stellt den Mix aus Stardew Valley und Final Fantasy vor 1:57 Harvestella - Gameplay-Trailer stellt den Mix aus Stardew Valley und Final Fantasy vor

Wir machen uns also nicht nur (aber auch) auf, um die Welt zu erkunden und Materialien zu sammeln, sondern wollen auch das Rätsel um die mysteriöse Silentium-Jahreszeit lösen und nebenbei ein bisschen die Welt retten. Das heißt, wir bekommen es mit einer umfangreichen Welt voller Monster zu tun, gegen die wir kämpfen müssen. Das Ziel stellen die vier großen Kristalle dar, die in Harvestella die Jahreszeiten bestimmen.

Um uns für unsere Abenteuer zu stärken, können wir aus den angebauten Lebensmitteln zum Beispiel jede Menge Leckereien zubereiten. Es gibt die Möglichkeit, zu Angeln und das unterschiedlichste Gemüse anzubauen. Das will selbstverständlich nicht nur gesät, sondern auch gegossen und gepflegt werden, bevor wir es ernten und verarbeiten können.

Last, but not least bandeln wir in Harvestella mit den Bewohner*innen von Lethe an, lernen sie kennen und tun uns mit ihnen zusammen. Da dürfte mit Sicherheit auch der eine oder andere Questgeber dabei sein und um dem Ganzen die Krone aufzusetzen, dürfen wir auch noch Tiere streicheln.

Von Final Fantasy- und Tales of Machern: Unter anderem sind an Harvestella Konzeptkünstler Isamu Kamikokuryo (Final Fantasy 12) und Musikerin Go Shiina (Tales of-Reihe) beteiligt. Angekündigt wurde der Titel übrigens bereits auf der letzten Nintendo Direct Mini und hier findet ihr noch mehr Inhalte der Show:

Nintendo Direct Mini - Alle Ankündigungen in der Übersicht   18     1

Mehr zum Thema

Nintendo Direct Mini - Alle Ankündigungen in der Übersicht

Wann erscheint Harvestella? Lange müsst ihr nicht mehr warten. Der Release ist für den 4. November angekündigt und erfolgt dann auf der Nintendo Switch und dem PC via Steam. Ihr könnt Harvestella also perfekt unterwegs auf der Switch oder dem Steam Deck spielen.

Wie findet ihr Harvestella? Habt ihr Lust auf diese Mischung?

zu den Kommentaren (7)

Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.