Infernium - Entwickler warnt davor, sein PS4-Spiel zu kaufen, weil es zu teuer ist

Eigentlich sollte Carlos Coronado alles dafür geben, dass sich so viele Leute wie möglich sein neues Spiel holen. Auf Reddit warnt er allerdings vor dem Einkauf im PS Store.

von Hannes Rossow,
03.04.2018 17:00 Uhr

Infernium ist mit einem falschen Preis im PlayStation Store an den Start gegangen.Infernium ist mit einem falschen Preis im PlayStation Store an den Start gegangen.

Update: Mittlerweile hat Sony den Preis von Infernium auf 24,99 Dollar beziehungsweise 21,99 Euro heruntergesetzt. Offenbar ist dem Unternehmen also tatsächlich zum Release ein preislicher Fehler unterlaufen.

Originalmeldung: Heute ist der offizielle Releasetermin von Infernium, einem atmosphärischen Survival Horror-Titel in der Egoperspektive. Für Carlos Coronado, den Entwickler hinter Infernium, sollte es also genug Gründe geben, sein eigenes Spiel zu bewerben. Im Hinblick auf die PS4-Version hat er sich aber an Reddit gewendet und davor gewarnt, Infernium zu kaufen. Es sei nämlich zu teuer.

Laut Coronado ist Sony ein Fehler unterlaufen und Infernium wird aktuell für 39,99 Euro im PlayStation Store angeboten. Das ist aber nicht der echte Preis, denn auf Steam kostet Infernium nur 22,99 Euro. Und das sollte das Spiel auch auf der PS4 kosten. Noch habe Sony aber die falsche Listung nicht behoben, so Coronado.

Er sei zwar davon überzeugt, dass Infernium ein gutes Spiel ist, aber es ist keine Spielerfahrung, die einen derartigen Preis rechtfertige.

"Hallo, ich bin der Entwickler von Infernium. Das Spiel wurde heute im PlayStation Network veröffentlicht und kostet 63,95 US-Dollar beziehungsweise 39,99 Euro. Es dürfte klar sein, dass ich das Spiel für gut halte, aber es ist diesen Preis NICHT WERT.

Es scheint, als gab es da Schwierigkeiten bei der Preiszuweisung, eigentlich sollte es nämlich 22,99 Euro und 24,99 US-Dollar kosten. Ich habe Sony bereits kontaktiert und warte auf die Antwort."

Die Reaktionen auf die Ehrlichkeit des Entwicklers fallen auf Reddit äußerst positiv auf. Gut möglich also, dass dieser Fehler dafür sorgen könnte, Infernium ein klein wenig bekannter zu machen.


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen