Killzone - Entwickler-Mitbegründer wechselt zu Visceral Games

Acht Jahre nach der Eröffnung des Entwickler-Studios Guerilla Games verlässt der Mitbegründer Arjan Brussee das Unternehmen, um zum Entwickler Visceral Games zu wechseln.

von Florian Inerle,
23.02.2012 16:26 Uhr

Mitbegründer Arjan Brussee wechselt vom Entwickler Guerilla Games zu Visceral Games.Mitbegründer Arjan Brussee wechselt vom Entwickler Guerilla Games zu Visceral Games.

Acht Jahre nach der Eröffnung des Entwickler-Studios Guerilla Games verlässt der Mitbegründer Arjan Brussee das Unternehmen, um zum Entwickler Visceral Games zu wechseln.

Den Grund für seinen Weggang nennt Brussee in einer Mail:»Jedes Jahr gab es etwas Ambitioniertes, Neues und Inspirierendes worin ich meine Energie stecken konnte. Nun suche ich nach einer neuen Herausforderung, die ich hoffentlich im EA-Hauptquartier in der Nähe von San Francisco finden kann«.

Bei EA wird Brussee als Executive Producer des Entwickler Visceral Games einsteigen. Visceral ist die Actionspiel-Abteilung des Publishers und unter anderem für die Marken Dead Spaceund Army of Two verantwortlich.

Brusse war bis jetzt an der Entwicklung jedes Guerilla-Titels beteiligt. Dabei nahm er die Positionen des Executive Producers, Production Directors und Developtment Director ein. Guerilla war unter anderem für die Produktion von allen drei Killzone-Titeln und dem PSP-Ableger Killzone Liberation verantwortlich.


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen